TV Windecken ermöglicht Einzelmeisterschaften im Garten

Foto: Haupt (Victoria Haupt zeigte am provisorischen Trainingsbalken im Garten ihrer Familie, was sie für die Einzelmeisterschaften trainiert hat. Man erkennt, dass sie ebenso wie die anderen jungen Turnerinnen des TV Windecken hervorragend vorbereitet war)

In diesem Jahr mussten die Einzelmeisterschaften im Turnen ausfallen, dennoch waren die Turnerinnen des TV Windecken aktiv.

Dem neuen Corona-Virus zum trotz zeigte jede für sich in der Sicherheit des heimischen Gartens, was sie kann. Das Ergebnis wurde auf Video festgehalten.

Am 28. und 29. März wären die Einzelmeisterschaften für die Turnerinnen gewesen. Die Mädchen der Jahrgänge 2007 bis 2012 hätten sich dort für das Hessische Landesfinale qualifizieren können. Doch dann kam alles anders. Die Wettkämpfe wurden abgesagt und auch das Training musste zwei Wochen zuvor eingestellt werden. Trotz allem Verständnis für die Situation waren die jungen Athletinnen sehr traurig, sich nicht beweisen zu dürfen. „Unsere Turnerinnen haben sich wirklich lange auf den Wettkampf vorbereitet und ihre Übungen Hunderte Male trainiert“, erklärt Jasmin Morick, die verantwortliche Trainerin. „Ein paar Tage vor dem Wettkampf beschlossen wir in deshalb selbst durchzuführen.“

In der heimischen Kulisse des jeweils eigenen Gartens gingen sieben TVW-Turnerinnen der Leistungsgruppe getrennt und dennoch in Gedanken zusammen an den Start. Die Mädchen turnten ihre Bodenübungen zu ihren individuellen Musiken. Bei den Voraussetzungen wurden kreativ Lösungen gefunden. Der Übungsbalken wurde zum Beispiel bei einigen durch eine Linie auf dem Boden ersetzt. Abgerundet wurde alles mit einer Siegerehrung durch die Eltern. Als Beweis für die Trainerin zeichnete man Videos auf und machte jede Menge Fotos. Trotz der sehr schönen Erfahrung hoffen aber alle Turnerinnen möglichst bald wieder an regulären Wettkämpfen teilnehmen zu dürfen.

Weitere Artikelbilder

Noch keine Bewertungen vorhanden