Traditionelles Ortsvereinsturnier der Handballer

Rudi's Buben. Foto: privat

Am vergangenen Freitag (15.(16.06.) fand auf dem Handballplatz das traditionelle Ortsvereinsturnier der SGB-Handballer statt. Aufgrund einiger Absagen konnten diesmal leider nur vier Hobbymannschaften am Event teilnehmen, deshalb einigte man sich darauf ein Turnier in Form einer Doppelrunde “Jeder gegen Jeden” zu spielen.

Das Wetter hielt, leichter Nieselregen tat der insgesamt hervorragenden Stimmung keinen Abbruch. Das Besondere an diesem Turnier war wie immer, dass hier ehemalige “Handball-Legenden” aus dem Damen- und Herrenbereich zusammen mit Spielern, die erst noch ihre große Karriere vor sich haben, spielen. Dazu kamen Teilnehmer, die bisher gar keine Handballvergangenheit hatten. Nachdem jede Mannschaft sechs Spiele absolviert hatte, stand mit “Rudi’s Buben” am Ende der Sieger des Turniers fest. Bei der Siegerehrung sagte der Coach der zweitplatzierten “ProseccoTantenMänner”: “Der Abend hat gezeigt, wie wichtig es ist, dass es weiterhin solche Veranstaltungen gibt, bei denen Spaß und Geselligkeit im Mittelpunkt stehen, die dem Zusammenhalt in einem Sportverein gut tun!” Besonderes Lob gebührt dem Organisator Jens Jüngling, der nicht nur die Teams an den Start gebracht hat, sondern auch vier Schiedsrichter, deren Leistung nicht vergessen werden darf! Für die Versorgung der Teilnehmer und Zuschauer mit Essen und Getränken sorgten die Mitglieder des Vorstandes der Handball-Abteilung.

Am Wochenende sollte dann eigentlich das Gernot Kopp-Gedächtnisturnier für Jugendmannschaften stattfinden. Leider gab es in diesem Jahr an allen möglichen Terminen zwischen Jugendqualifikation und Sommerferien Überschneidungen mit anderen Turnierveranstaltungen, sodass man sich letztlich dazu entschloss, das Turnier in diesem Jahr aufgrund zu geringer Teilnahmezusagen, abzusagen. Die SGB-Jugend hat sich daraufhin spontan bei anderen Turnieren in der Region angemeldet, was zum Beispiel in Mühlheim mit großem Wohlwollen honoriert wurde. Bruchköbel war mit zahlreichen Teams von den Mini-Minis bis hin zur C-Jugend am Start und konnte dabei sehr gute Ergebnisse erzielen. So konnten die männliche E-, D- und C-Jugend sogar den Turniersieg erringen.

Die männliche B-Jugend versuchte sich im Beach-Handball in Mörfelden-Walldorf und erreichte dort einen sensationellen 2. Platz. Bereits am Samstag konnte die weibliche B-Jugend ein Turnier beim TSV Griedel gewinnen. Ein insgesamt überaus erfolgreiches Handballwochenende, dass allein dadurch getrübt war, dass das eigene Turnier in diesem Jahr nicht stattfinden konnte. Aber auch hier gibt sich die Handballabteilung kämpferisch und wird im nächsten Jahr wieder angreifen!

Noch keine Bewertungen vorhanden