„Der Prinzessinnen neue Kleider“

Saisonabschluss der weibl. A-Jugend

Foto: privat

Die Handballerinnen der weiblichen A-Jugend der SG Bruchköbel traten in der abgelaufenen Saison in der Bezirksoberliga Hanau-Offenbach an.

Zum Beginn der Vorbereitung durften einige tolle Neuzugänge begrüßt werden. Somit startete man mit einer Kaderstärke von 17 Spielerinnen in die Saison. Nach einem harten Vorbereitungsprogramm und perfekt ausgestattet mit neuen Trikots und Trainingsanzügen vom Sponsor Samvardhana Motherson begannen die A-Jugend-Mädels die Punktspielrunde mit einem 45:7 Sieg in Dreieich und auch das nächste Spiel gegen die HSG Preagberg konnte deutlich gewonnen werden. Im Spiel gegen den Topfavoriten JSG Buchberg musste man dann die erste Niederlage hinnehmen. Aufgrund von Verletzungen und fehlender Wechselmöglichkeiten an diesem Tag, kamen die Mädels überhaupt nicht in die Partie und mussten sich am Ende geschlagen geben. Die nächsten Wochen war man dann aber umso motivierter, weiterhin um die Bezirksmeisterschaft zu kämpfen. Weitere Siege folgten und vor allem die zwei starken Spiele gegen den zweiten Favoriten SG Hainhausen, bei denen die Mädels vor allem dank ihres Teamgeistes und Willens 3 Punkte (1 Unentschieden, 1 Sieg) auf der Habenseite verbuchen konnten, zeigten welches Potential im Team steckt. Jedoch konnte am Ende der Runde aufgrund eines Remis gegen TSG Offenbach-Bürgel und einer weiteren Niederlage im letzten Spiel gegen den Tabellenführer JSG Buchberg nicht die Meisterschaft errungen werden. Mit nur zwei Niederlagen in der gesamten Saison sprang am Ende ein sehr guter 2. Tabellenplatz heraus, der auch dementsprechend gefeiert wurde.

Zusätzlich sollte erwähnt sein, dass alle Spielerinnen ein Erwachsenenspielrecht erhielten und so schon Erfahrung in unseren Damenmannschaften sammeln konnten. Einige haben sogar regelmäßig zwei Spiele (wJA + Damen) am Wochenende gespielt und wurden bereits zu festen Größen bei den Erwachsenen. Da auch die anderen jüngeren weiblichen Jugendmannschaften ihre Spielrunden mit hervorragenden Ergebnissen abschlossen, kann sich hier die Handballabteilung auf tollen Nachwuchs in den nächsten Jahren bei den Damen freuen. Chiara Strohl die Vizemeistertrainerin der weiblichen A-Jugend äußerte sich zur abgelaufen Saison folgendermaßen: „Ich bin sehr zufrieden mit der Entwicklung der Mädels. Sie haben gerade im letzten Spiel noch einmal gezeigt, was in ihnen steckt und was wir uns die Saison über erarbeitet haben, auch wenn wir uns nicht mit der Meisterschaft belohnen konnten. Besonders gefreut hat mich, dass bis zum Ende der Saison jeder schon Erfahrung in unseren 1. und 2. Damen sammeln konnte.“

Die SG Bruchköbel bedankt sich bei Trainern, Betreuen, Eltern, Fans für die Unterstützung, bei der Mannschaft für tolle Ergebnisse und vor allem bei Samvardhana Motherson für die grandiose Ausstattung mit neuer Trainingskleidung.

Noch keine Bewertungen vorhanden