HSG Hanau zieht Knaller-Los im DHB-Pokal

Wernig muss gegen Ex-Klub ran

Daniel Wernig. Foto: privat

Die Handballfans in der Region können sich gleich zum Pflichtspielauftakt auf einen Knallerstart freuen.

Für das in Hanau stattfindende Turnier der 1. Hauptrunde im DHB-Pokal, das am 17./18. August im Final-Four-Modus ausgerichtet wird, hat die HSG Hanau mit dem Zweitligisten TV Hüttenberg ein attraktives Erstrundenlos gezogen. Dabei muss HSG-Neuzugang Daniel Wernig ausgerechnet in seinem ersten Pflichtspiel für Hanau gegen seinen langjährigen Ex-Klub antreten.

In der anderen Paarung treffen der Drittliga-Meister ThSV Eisenach und der Bundesligist HC Erlangen aufeinander. Die beiden Sieger ermitteln am 18. August die Mannschaft, die ins Achtelfinale des DHB-Pokals einziehen wird.

„Das ist eine sehr attraktive Auslosung und wir freuen uns, Hüttenberg, Erlangen und Eisenach in Hanau begrüßen zu dürfen. Dass Daniel gleich gegen seinen Ex-Verein ran muss, macht die Sache natürlich gleich etwas spezieller. Wir sind gegen Hüttenberg zwar krasser Außenseiter, aber gerade im ersten Pflichtspiel der Saison, hat man auch als Underdog durchaus eine Chance. Zumal ich überzeugt bin, dass der Blaue Block uns gewaltig antreiben wird“, hofft der Sportliche Leiter Reiner Kegelmann auf die große Unterstützung aus dem Fanlager.  

Die Hanauer, die sich zum zweiten Mal für die DHB-Pokalhauptrunde qualifiziert haben, sind durchaus Pokal erprobt. In der vergangenen Saison lieferten sie dem Bundeligisten SG BBM Bietigheim über 60 Minuten einen leidenschaftlichen Kampf und verwandelten die Main-Kinzig-Halle gleich zum Saisonauftakt in einen Hexenkessel. Am Ende hatte der große Favorit hauchdünn mit 33:32 die Nase vorn.

Auch das zweite Halbfinale zwischen Eisenach und Erlangen verspricht großen Sport. Außerdem kommt Bundesligist Erlangen mit Nico Büdel nach Hanau. Der 29-Jährige, der kürzlich sein Debüt im Trikot der Deutschen Nationalmannschaft gegeben hat, ist in der Jugend des TS Steinheim groß geworden, neben dem TV Kesselstadt der Stammverein der HSG Hanau. Es ist also angerichtet für ein tolles Pokalwochenende.

 

Noch keine Bewertungen vorhanden