Ein neuer Berg am Spessartrand

Foto: privat

Südlich von Gelnhausen-Hailer erhebt sich ein in alten Karten nicht verzeichneter Berg. In seinem Inneren herrschen hohe Temperaturen. Er ist nicht vulkanischen Ursprungs, sondern durch Menschenhand entstanden.

Es handelt sich um eine frühere Mülldeponie, die zu einem Abfallwirtschaftszentrum ausgebaut wurde.

Der Naturpark Hessischer Spessart lädt für Freitag, 26. April zu einer kostenlosen Führung über das Areal ein. Sie startet um 16 Uhr und dauert 2 Stunden. Treffpunkt ist am Abfallwirtschaftszentrum Hailer, Deponiestraße 4 in 63571 Gelnhausen.

Ab A66, Ausfahrt Gelnhausen West der Ausschilderung „Deponie GN-Hailer“ (Richtung Freigericht) folgen.

Anmeldungen nimmt Naturparkführer Harald Hahn, Telefon 06051 8898-215 oder die Naturpark-Geschäftsstelle Georg-Hartmann-Straße 5 - 7 in Jossgrund-Burgjoß, Telefon 06059 906783, E-Mail info[at]naturpark-hessischer-spessart[dot]de entgegen. Weitere Informationen und alle Termine sind auch im Internet unter www.naturpark-hessischer-spessart.de zu finden.

Noch keine Bewertungen vorhanden