„Guter Kompromiss mit Augenmaß“

Max Schad begrüßt Abschaffung der 5 Quadratmeter-Regel für Gaststätten in Hessen

Die 5 Quadratmeter-Regel für Gaststätten in Hessen wird ab Donnerstag, 28. Mai,
aufgehoben. Die allgemeine Abstandsregelung von 1,5 Metern hat weiterhin Bestand. Das hat
die Hessische Landesregierung mitgeteilt. Der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Max
Schad begrüßt die Entscheidung aus Wiesbaden. „In den vergangenen Wochen haben mich
zahlreiche Zuschriften zu diesem Thema erreicht, das ich sehr ernst genommen habe. Ich bin
mir sicher, dass die heimische Gastronomie verantwortungsvoll mit den nun beschlossenen
Lockerungen umgehen wird. Die Abschaffung der 5 Quadratmeter-Regel ist ein guter
Kompromiss, der sowohl den notwendigen Schutz der Bevölkerung und der Mitarbeiter in den
Restaurants und Gaststätten, aber auch die wirtschaftliche Situation der Gastronomie im Blick
behält. Wir wollen auch nach Corona eine lebendige Gastronomie-Landschaft vor Ort. Dazu
bedarf es jetzt Regelungen mit Augenmaß. Klar ist aber bei alledem: Vorsicht bleibt das Gebot
der Stunde. Die Einhaltung der weiterhin bestehenden Abstands- und Hygieneregeln ist
absolut notwendig.“

Noch keine Bewertungen vorhanden