Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Emil-Nolde-Straße

Weiterlesen: Foto © Stadt Nidderau

Kanalbaumaßnahme und Verkehrsregelung in der Emil-Nolde-Straße in Höhe der Hausnummer 22 E

(Nidderau/pm) - Im Zeitraum vom 25.02.2019 bis voraussichtlich 08.03.2019 werden in der Emil-Nolde-Straße Kanalanschlussarbeiten durchgeführt. Hierzu ist eine Vollsperrung mit einseitiger Gehwegsperrung in Höhe der Hausnummer 22 E erforderlich. Der Anliegerverkehr ist aus der Fahrtrichtung „Am Nidderfeld“ bis zur Baustelle zugelassen. Eine Umleitung wird eingerichtet und erfolgt über die Beethovenallee und Konrad-Adenauer-Allee. Im Bereich der Vollsperrung und Umleitung wird eine beidseitige Haltverbotszone ausgewiesen.

Weiterlesen ...

Festnahmen und Durchsuchungsaktion gegen mutmaßliche "Rollertuningszene"

Weiterlesen ...

(Nidderau/pm) -  Maintaler Polizisten nahmen am Dienstag (19.02.) vier junge Männer vorläufig fest und durchsuchten zudem insgesamt fünf Wohnungen in Schöneck, Nidderau sowie in Altenstadt. Hintergrund ist ein umfangreiches Ermittlungsverfahren gegen eine mutmaßliche Rollertuningszene in Schöneck. In den Fokus gerieten zunächst drei Verdächtige im Alter von 16, 17 und 23 Jahren. Seit dem Sommer 2018 bearbeiten die Beamten mittlerweile gut 40 Strafanzeigen unter anderem wegen Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung, des Fahrens ohne Führerscheins, des fehlenden Versicherungsschutzes und Urkundenfälschung.

Weiterlesen ...

Junger Mann bei Unfall schwer verletzt

Weiterlesen ...

(Nidderau/Heldenbergen/pm) - Bei einem Unfall am Montagabend, 18.02., an der Einmündung Konrad-Adenauer-Allee /Beethovenallee waren zwei junge Männer beteiligt; ein 19-jähriger Kleinkraftrad-Fahrer erlitt nach erster Diagnose einen komplizierten Oberschenkelbruch und kam in ein Krankenhaus. Nach ersten Erkenntnissen war ein 18-jähriger Audi-Fahrer kurz nach 18 Uhr auf der Konrad-Adenauer-Allee unterwegs und wollte nach links in die Beethovenallee abbiegen. Dabei achtete er wohl nicht auf den entgegenkommenden Roller-Fahrer und es kam zum Zusammenstoß.

Weiterlesen ...

Fingerfood

Weiterlesen: Foto: privat

(Windecken/pm) - Zu einem Abend mit Fingerfood hatten die Landfrauen Windecken ins Familienzentrum im Nidder Forum eingeladen. Fingerfood – fantastisch, fix und einfach war das Motto, zu dem die Ernährungsfachfrau Margita Bernges vom Bezirksverein, 10 verschiedene Varianten vorstellte, die sie bereits schon, mit Unterstützung der Landfrauen in der Küche des Familienzentrums, mit viel Freude und Fingerfertigkeit, vorbereitet hatte. Von Brotpralinen, Flammkuchenrolle bis Schokocreme „Kleine Rentiere“ war alles dabei.

Weiterlesen ...

Baumfällarbeiten in Windecken und Heldenbergen

Weiterlesen: Foto © Stadt Nidderau

(Nidderau/pm) - An der alten B45 / Eugen-Kaiser-Straße müssen aus Gründen der Verkehrssicherheit zwei Baumgruppen entfernt werden. Nach der Baumkontrolle 2019 durch ein Sachverständigenbüro sind weitere Bäume zur Fällung vorgesehen. Die Standorte sind: Friedhof Heldenbergen, Im Burgstück, Spielplatz Dresdner Ring. Es werden ebenfalls Ersatzpflanzungen vorgenommen. Die Baumfällarbeiten werden vom städtischen Bauhof vor dem 28. Februar 2019, außerhalb der Brut- und Setzzeit durchgeführt.

100 Jahre Frauenwahlrecht

Weiterlesen: Foto © Stadt Nidderau

(Nidderau/pm) -  Am 19. Januar 2019 jährte sich die Wahl zur verfassunggebenden Weimarer Nationalversammlung zum 100. Mal und damit war das die erste Wahl, an der Frauen als Wählerinnen und Gewählte teilnahmen. Es kandidierten 300 Frauen und schließlich zogen 37 Frauen der insgesamt 423 Abgeordneten in die Nationalversammlung ein. Und am 19. Februar 1919 hielt die Sozialdemokratin Marie Juchacz als erste Frau eine Rede in der Nationalversammlung und stellte fest: „Meine Herren und Damen!“ (Heiterkeit.) „Es ist das erste Mal, dass eine Frau als Freie und Gleiche im Parlament zum Volke sprechen darf, (...) dass wir Frauen dieser Regierung nicht etwa (...) Dank schuldig sind.

Weiterlesen ...

Erfolgreicher Flohmarkt „Rund ums Kind“

Weiterlesen: Foto © privat

(Ostheim/pm) - Die Villa Kunterbunt e.V. Nidderau veranstaltete am 17.02.2019 Flohmarkt. Im Bürgerhaus Ostheim wurde alles „Rund um’s Kind“ angeboten. Aus einer großen sowie bunt gemischten Auswahl von Kleidung, Spielsachen, Bücher, Kinderwagen, Autositze, Schulranzen usw. konnten die Besucher wählen und das ein oder andere Schnäppchen machen. Zusätzlich organisierten die Eltern einen Stand, an dem Kinderschminken angeboten wurde. Egal ob Batman, Prinzessin oder Blumenornamente, die Wünsche der Kinder wurden ermöglicht. Für die wartenden kleinen Besucher standen Malutensilien bereit. Auch für das leibliche Wohl war wie immer bestens gesorgt. Neben Kaffee und selbstgebackenem Kuchen gab es Würstchen mit Brötchen und diverse Getränke.

Weiterlesen ...

Drei neue Fahrzeuge für die Feuerwehren

Weiterlesen: Foto © Stadt Nidderau

(Nidderau/pm) - Drei der fünf Stadtteilwehren bekommen in diesem Jahr noch drei neue Fahrzeuge. Der Magistrat hat die entsprechenden Gelder frei gegeben und die Aufträge erteilt, teilte Bürgermeister Gerhard Schultheiß mit. Das Land Hessen stellt für die Wehren in Windecken und Ostheim jeweils ein Tragkraftspritzenfahrzeug Wasser (TSF-W) zur Verfügung, die Stadt muss die Beladung - wobei vorhandene Ausrüstung übernommen wird - finanzieren. Im Fall Windecken sind das 19.000 Euro, für das TSF-W für Ostheim müssen 16.500 Euro investiert werden.

Weiterlesen ...

Die Kleiderkammer ist für Alle da

Weiterlesen: Foto © privat

(Nidderau/pm) - Als die Flüchtlingshilfe Nidderau Anfang 2015 um Kleiderspenden für die in Nidderau angekommenen geflüchteten Menschen aufrief, konnte von einer „Kleiderkammer“ im  Blauhaus  noch nicht die Rede sein. Kleider, Schuhe, Bettwäsche und Haushalts-gegenstände waren in Bananenkisten gepackt und wurden jeden Freitag auf langen Tischen ausgelegt, anschließend wieder eingepackt und in einem kleinen Kämmerchen bis zur nächsten Ausgabe gelagert. Die Spendenbereitschaft der Nidderauer Bevölkerung war beeindruckend und ist es bis heute.

Weiterlesen ...

Allgemeiner Flohmarkt

Weiterlesen ...

(Nidderau/pm) - Am kommenden Samstag den 23.2. 2019 findet in der Willi-Salzmann-Halle unser nächster allgemeiner Flohmarkt statt. Von 10 bis 15 Uhr kann wieder alles angeboten werden, was zuhause Platz beansprucht und jemand anderes besser gebrauchen kann. Gleichzeitig ist dies unser letzter Flohmarkt vor der Sommerpause. Wir hätten gern noch weitere Termine angeboten, aber es war in Nidderau kein Hallentermin mehr zu bekommen. Deshalb mußte auch diesmal auf einen Samstagstermin ausgewichen werden. Die Vorschläge unserer Flohmarktgemeinde, auf eine Halle außerhalb Nidderaus auszuweichen, werden wir als Option für die Zukunft prüfen.

Weiterlesen ...