Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Banner mit Weihnachtsferien 2015. vom 21.12,2015 bis einschl. 8.01.2016 

…vom 20.12.2018 bis einschließlich 12.01.2019.

Ab dem 14.01.2019 sind wir wieder für Sie da. 

Pfarrfastnacht

Weiterlesen: Foto © privat

Kartenvorverkauf für 4 x 11 Jahre Pfarrfastnacht startet

(Windecken/pm) - In diesem Jahr steht die närrische Saison für die katholische Kirchengemeinde Windecken unter einem ganz besonderen Stern: Die Pfarrfastnacht feiert ein närrisches Jubiläum: 4 x 11 Jahre gibt es sie bereits. Von Pfarrer Stadler und einigen Fastnachtsbegeisterten aus der Taufe gehoben, fand die Veranstaltung in den Siebzigern und frühen Achtzigern regelmäßig im schmucken Saal des Feuerwehrgerätehauses in Windecken statt. Nachdem der Zuspruch immer größer wurde und in Windecken die Willi-Salzmann-Halle gebaut worden war, hat auch die Pfarrfastnacht ihre neue Heimat dort gefunden.

Weiterlesen ...

Tatort Internet

Weiterlesen: Foto © Stadt Nidderau

Stalking (Nachstellung) auf Schritt und Tritt verfolgt und wie kann ich mich schützen

(Nidderau/pm) -  Ein Workshop des Beirats für Familie und Jugend der Stadt Nidderau zusammen mit dem Polizeipräsidium Südhessen. Im World Wide Web erscheinen die Möglichkeiten schier unbegrenzt und die digitalen Medien bestimmen schon längst unseren beruflichen Alltag und unser Freizeitverhalten. Ein Leben ohne Internet ist heute für viele kaum mehr denkbar. Durch die Weiterentwicklung der digitalen Medien ist das Internet mittlerweile mobil und überall verfügbar. Aber auch sogenannte Cyberkriminelle haben das Internet für sich entdeckt.

Weiterlesen ...

NidderRock

Weiterlesen: Blackmarsh. Foto © privat

Newcomer Bandcontest

 (Nidderau/pm) - Das Band-Highlight „NidderRock“, der Bandcontest für Newcomer-Bands, wird am 24. November 2018 im Nidderauer Jugendzentrum Blauhaus, Am Kleinen Bahnhof, 61130 Nidderau-Windecken ausgetragen. In Kooperation von Musikschule Schöneck-Nidderau-Niederdorfelden mit den Gemeinden Nidderau und Schöneck findet alljährlich ein Bandwettbewerb statt. In diesem Jahr ist der Austragungsort das „Blauhaus“, Einlass ist ab 19.00 Uhr. Der Eintritt beträgt im Vorverkauf 6 Euro, an der Abendkasse 7 Euro, inklusive 2 Euro Verzehrbon bei Eintritt bis 20.00 Uhr.

Weiterlesen ...

Cello-Crossover

Weiterlesen: Foto © privat

Adventskonzert mit “Cellyptica”

(Nidderau/pm) -Am Sonntag, 2. Dezember 2018, 17.00 Uhr tritt „Cellyptica – das etwas andere Celloensemble“ der Musikschule Schöneck-Nidderau-Niederdorfelden mit neuem Programm in der Kultur- und Sporthalle (KUS) Nidderau-Heldenbergen, Friedberger Straße 92 auf. Unter Leitung von Christoph Möller bieten Joachim Böhm, Juliane Mindt, Gesa Fehrs, Franziska Imm, Sophie Moser, Larissa Nagel, Susanne Seiller und Jella Winterling musikalische Grenzgänge zwischen Rock, Pop, Klassik und Swing. Bei Musik von Metallica, den Beatles, Dave Brubeck, Astor Piazzolla oder aus Filmen lässt sich in sattem Cellosound schwelgen, launige Moderationen runden das Programm ab.

Weiterlesen ...

50-jähriges Dienstjubiläum

Weiterlesen: Foto © Stadt Nidderau

(Nidderau/pm) - Am 01.09.2018 feierte Herr Horst Kurz sein 50 jähriges Dienstjubiläum. In einer kleinen Feierstunde wurde er beim Amtsgericht Hanau am 25. Oktober 2018 für sein langjähriges Wirken im öffentlichen Dienst geehrt. Auf dem Bild zu sehen sind (von links nach rechts) stellvertretende Direktorin des Amtsgerichts Hanau Frau Renate Pfeifer, Ortsgerichtsvorsteher Jürgen Betz, Jubilar Horst Kurz mit Ehefrau und Stadtrat Hanstheo Freywald als Vertreter der Stadt Nidderau.

Vorsorgliche Schließung des Nichtschwimmerbeckens

Weiterlesen: Foto © Stadt Nidderau

(Nidderau/pm) - Im Bereich des Nichtschwimmerbeckens wurden bei den regelmäßigen Wasserbeprobungen Keime festgestellt. Nach Erörterung der Messergebnisse mit dem Gesundheitsamt des Main-Kinzig-Kreises und dem beauftragten Institut Fresenius hat sich die Stadt Nidderau als Betreiber des Nidderbades entschieden, vorsorglich das Nichtschwimmerbecken zu sperren. Das Schwimmerbecken, das Kinderplanschbecken, die Riesenrutsche und die Sauna stehen zur Nutzung natürlich weiterhin zur Verfügung. Um das Verständnis der Gäste des Nidderbades wird gebeten.

Informationsveranstaltung für Nidderauer Bürger

Weiterlesen: Foto © Stadt Nidderau

(Nidderau/pm) - Der Stadtverordnetenvorsteher Gunther Reibert läd zu einer Informationsveranstaltung ein. Diese findet am Dienstag, 13. November 2018 um 18.30 Uhr in der Kultur- und Sporthalle Heldenbergen statt. Die Schwerpunkte sind: Wohn- und Pflegezentrum in Eichen (Funktion und Aufgabe, Trägerschaft der Einrichtung, ergänzende Angebote), Standort „Im Wiesengrund“ (Städtebauliche Entwicklung dieses Ortsrandbereiches und aktueller Sachstand zum Neubau Feuerwehrgerätehaus Eichen (Aktuelles zum Sachstand), Mischgebiet an der B 521 (Finanzielle Betrachtung aus Sicht der Verwaltung).

Weiterlesen ...

Magic Grooves & Moves

Die neue Schwarzlichtshow der Musikschule

(Kilianstädten/pm) Wirbelnde Trommelstöcke, schwebende Hände, fliegende Jonglierbälle, heiße Rhythmen, mitreißende Tänze und viele weitere fantasievolle Effekte im Spiel mit schwarzem Licht und leuchtenden Requisiten präsentiert die Musikschule Schöneck-Nidderau-Niederdorfelden am Samstag, 24. November 2018 um 19.30 Uhr im Bürgertreff Kilianstädten, Richard-Wagner-Straße 5 in Schöneck.

Weiterlesen ...

Einbrecher bohren an Fenstern

Weiterlesen ...

(Windecken/pm) -  Einbrecher waren in der Nacht zum Dienstag (06.11.) unterwegs und erbeuteten Bargeld. Die Täter stiegen dabei in jeweils eine Wohnung "In der Marlache" und "An der Gänseweide" ein. Bei insgesamt drei weiteren Wohnungen "An der Gänseweide" sowie im "Dresdener Ring" scheiterten die Täter unter anderem an zusätzlichen Einbruchssicherungen. An allen Tatorten stellten die Beamten Löcher im Fensterrahmen fest. Die Kriminalpolizei bittet aufmerksame Zeugen, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

Frauenkino: Fontane Effie Briest

Weiterlesen: Foto © Stadt Nidderau

(Nidderau/pm) - Im November präsentiert der Beirat für Familie und Jugend zusammen mit dem Kino Luxor den zweiten Film der Fassbinder-Trilogie: Fontane Effie Briest oder Viele, die eine Ahnung haben von ihren Möglichkeiten und Bedürfnissen und dennoch das herrschende System in ihrem Kopf akzeptieren durch ihre Taten und es somit festigen und durchaus bestätigen. „Ach Luise, lass ... das ist ein zu weites Feld.“ Mit diesen Worten enden Fontanes Roman und Fassbinders Film. Der alte Briest reagiert damit auf die von seiner Ehefrau aufgeworfene Frage nach der Schuld an Effies Tod.

Weiterlesen ...