Treffpunkt Handicap

Foto: Hyna

Die beiden ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten der Stadt Nidderau Beate Hartmann und Witold Nalichowski laden Menschen mit körperlichen oder seelischen Einschränkungen und deren Angehörige zu Treffen ins Familienzentrum ein.

Der nächste Treffpunkt Handicap findet am Mittwoch, 12. Juni, 15.00-16.30 Uhr im Familienzentrum mit dem Thema statt: Das Thema des Nachmittags ist: „Mit Sehbehinderung am Leben teilhaben“

Sandra Platano, stellt als selbst Betroffene die Arbeit der Beratungsstelle „Blickpunkt Auge“ des Hessischen Blinden- und Sehbehindertenbundes, die auch im Familienzentrum in Nidderau Sprechstunden für Betroffene und Angehörige anbietet, vor. Ebenso werden Hilfsmittel, die die Teilhabe am Leben ermöglichen und verbessern, zu sehen sein und Frau Platano erklärt die Handhabung.

Das Ziel der Treffen ist ein reger Erfahrungsaustausch mit Betroffenen, neue soziale Kontakte, eine entspannte Zeit zur besseren Bewältigung der derzeitigen Situation. Die Treffen sind für die Interessen und Fragen der Teilnehmenden offen gestaltet. Die beiden ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten der Stadt Nidderau bieten außerdem an jedem Freitag, 9.30-10.30 h eine wöchentliche Sprechstunde im Familienzentrum an.

Nähere Informationen können gerne im Fachbereich Soziales, Familienzentrum, Gehrener Ring 5, (Zugang über den Stadtplatz) bei Christiane Marx, Tel.: 06187/ 299-155 erfragt werden. Auch ein Kontakt mit den beiden Ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten ist über den Fachbereich Soziales möglich.

Noch keine Bewertungen vorhanden