Sportlicher Wettkampf im Nidderbad DLRG Nidderau – Vereinsmeisterschaften 2020

Foto: Privat

Traditionell zu Jahresbeginn, am 03. Februar 2020, fanden die Vereinsmeisterschaften der DLRG
Ortsgruppe Nidderau statt.

Im Nidderbad, die Trainings- und Ausbildungsstätte des Vereins und
zugleich Austragungsort, versammelten sich die angehenden und erfahrenen Rettungsschwimmer.
Die Vorstandvorsitzende, Nadja Fischer, zeigte sich zufrieden über den Verlauf der Veranstaltung:
„Mit insgesamt 70 Teilnehmern in den verschiedenen Altersklassen ab 6 Jahren gingen dieses Jahr
leider weniger Rettungsschwimmer an den Start. Viele Schwimmer wurden von einer Erkältungswelle
heimgesucht und konnten maximal vom Beckenrand die Wettkämpfe beobachten.“ erklärt Fischer.
Für die kleinen Schwimmer waren die ersten 50 Meter meist kein Problem. Im zweiten Durchgang
sollte jedoch unter einem Hindernis weggetaucht werden. Dies erfordert Koordination und Kondition.
Die Teilnehmer ab 13 Jahren legten die doppelte Strecke mit je 100 Meter Freistil und
Hindernisschwimmen zurück. Wie jedes Jahr wurden die Wettkämpfer von Eltern, Großeltern und
Freunden lautstark angefeuert.
Erstmals konnte der organisatorische Ablauf digital begleitet werden. DLRG-Mitglied Michael Bär
sorgte für ein elektronisches Meldewesen, schnelle Auswertungen und damit für eine übersichtliche
Zeitspanne. Die vor Ort gedruckten Urkunden konnten im Rahmen der Siegehrungen jedem
Teilnehmer direkt überreicht werden. Im Foyer der Schwimmbadhalle wurden die Plätze 3 bis 1 mit
Bronze-, Silber- und Goldmedaillen der verschiedenen Altersklassen jeweils getrennt nach weiblich
und männlich, geehrt.
Die nächsten Wettkämpfe werden im Rahmen der 15. Bezirksmeisterschaft der DLRG-Main-Kinzig am
29. März 2020 in Gelnhausen ausgetragen. Dort qualifizieren sich die Rettungsschwimmer für die
Hessenmeisterschaften.
Die technischen Leiter Kai Dušek und Matthias Scherer freuten sich über den gelungenen Ablauf der
Veranstaltung. „Besonders stolz sind wir darüber, dass sich Kinder und Jugendliche im sportlichen
Wettkampf mit Ihren Altersgenossen messen lassen. Wer Interesse hat Rettungsschwimmer zu
werden kann gerne einmal beim Schwimmtraining am Montagabend vorbeischauen. Oder einfach
eine E-Mail an tl[at]nidderau.dlrg[dot]de richten“ erläuterte Matthias Scherer.
Jana Berndt, stellvertretende Vorsitzende der DLRG Ortsgruppe Nidderau, stellte das Ehrenamt in
den Vordergrund. „Ein herzliches Dankeschön gilt den ehrenamtlichen Trainern und Co-Trainern, den
Eltern und Helfern, sowie dem Team des Schwimmbades.“ Nur durch die vielen helfenden Hände
konnte die Vereinsmeisterschaft erfolgreich durchgeführt werden.
Die DLRG Ortsgruppe Nidderau ist Partner von Amazon-Smile. Einfach bei der Organisationssuche
auf dem Link https://smile.amazon.de/ die DLRG Ortsgruppe Nidderau e. V. auswählen. Bei jeder
Bestellung erhält die DLRG Nidderau dann eine finanzielle Unterstützung, die zur Förderung der
Jugendarbeit genutzt wird. Weitere Informationen unter www.nidderau.dlrg.de. (JWS)

Weitere Artikelbilder

Noch keine Bewertungen vorhanden