Seniorenweihnachtsfeier der Stadt Nidderau

Foto: privat
 

Auch in diesem Jahr hatte die Stadtverwaltung Nidderau ihre Senioren wieder zur beliebten Seniorenweihnachtsfeier in die Willi-Salzmann-Halle in Nidderau/ Windecken eingeladen.

Am Sonntag, 3. Advent nahmen an der gelungenen Veranstaltung die Nidderauer Senior*innen, Mitwirkende und Ehrengäste teil. Bürgermeister Gerhard Schultheiß, der Erste Stadtrat Rainer Vogel, Pfarrer Thomas Korfmann, Katholische Kirchengemeinde Heldenbergen in Vertretung für die Nidderauer Pfarrer und der Vorsitzende Seniorenbeirates Rainer Benthaus begrüßten die Besucher*innen. Rainer Benthaus wies insbesondere auf die Jahresprogramme mit den Angeboten im neuen Jahr und auf die 2020 anstehende Seniorenbeiratswahl hin. Die Mitwirkenden der diesjährigen Seniorenweihnachtsfeier, die Sängervereinigung Windecken mit ihrem Kinderchor „Bunte Töne“ unter Leitung von Rebecca Göppel und Melanie Heinze, dem Jungen Chor „niddersound“ und dem Frauen, - Männer- und Gemischten Chor unter der Leitung von Thomas Kiersch sowie  der Instrumentalgruppe „Stubnmusi“ begeisterten mit dem sehr schön zusammengestellten Programm, durch das Anne Kathrin Frank mit ihrer Moderation wunderbar führte. Die Chöre sorgten mit klassischen und modernen weihnachtlich-musikalischen Beiträgen für einen stimmungsvollen Nachmittag. Ebenso gehörten unterhaltsame und nachdenkliche Gedichten und Geschichten zum Programm. Die Aascher Schnooke stellten ihre Weihnachtsdekoration zur Verfügung, die für eine schöne vorweihnachtliche Atmosphäre sorgte. Das reichhaltige Kuchenbuffet und das Catering der Aascher Schnooke fand großen Anklang. Die Besucher der Seniorenweihnachtsfeier wurden freundlich und gekonnt versorgt. In der Willi-Salzmann-Halle war der Infotisch mit den Angeboten des Fachbereiches Soziales und des Seniorenbeirates der Stadt Nidderau zu finden. Dieser wurde sehr beachtet und Broschüren und Infomaterial zu den Jahresprogrammen und interessanten Themen wurden gerne mitgenommen. Bei leckerem selbstgebackenen Kuchen und Kaffee nutzten alle die Möglichkeit, sich in gemütlicher Atmosphäre zu unterhalten, bevor die Seniorenweihnachtsfeier um 16.30 Uhr endete.

Noch keine Bewertungen vorhanden