Familien- und Kelterfest in Nidderau-Eichen

Foto: privat

Die CDU Eichen feierte wie jedes Jahr im September ihr traditionelles Familien- und Kelterfest auf den Lindenplatz In Nidderau-Eichen. Trotz des regnerischen Wetters lockte es wieder zahlreiche Besucher zu der Veranstaltung.

Neben den vielen Bürgern aus Eichen und den anderen Nidderauer Stadtteilen kam auch der Landtagsabgeordnete Max Schad und der Kreisbeigeordnete Winfried Ottmann, um in geselliger Atmosphäre einen schönen Tag zu genießen. Jutta Präkelt war mit LongiFlorum, Floristik und Deko-Trends, vertreten und zog mit einem Kranzbindekurs die Gäste an ihren Stand. Verschiedenste Dekoartikel und Blumengestecke wurden angeboten.

Die jüngsten Besucher konnten sich auf der Hüpfburg ausgiebig austoben oder an einem Bobby-Car-Rennen teilnehmen, im Anschluss wurden die Bobby-Cars an unsere kleinsten Gäste verlost, worüber sich diese sehr freuten. Viele Kinder ließen sich mit ihren Lieblingsmotiven schminken. Am Nachmittag gab es eine große Auswahl an selbstgebackenen Kuchen und Torten, die reißenden Absatz fanden. Der Auftritt des Kinderchors „Die Concordinis“ war ein Highlight und begeisterte die Gäste des Familienfestes. Die jungen Künstler dirigierte Alexandra Laubach, Margit Störkel begleitete sie musikalisch. Eine Tanzgruppe der Aascher Schooke unter Leitung von Bianca Mörschel und Sindy Oehm, zeigte ihr tänzerisches Können und sorgte für Stimmung und Begeisterung.

Auch in diesem Jahr wurde wieder um den Titel Eicher-Tisch-Kicker-Meister gespielt. Fünfzehn Teams kämpften in verschiedenen Runden um die Pokale. Alle Mannschaften kämpften mit viel Engagement und Begeisterung gegeneinander um den Sieg, aber gemeinsam für den Spaß. Alle Besucher erfreuten sich an den Attraktionen, dem Essen und Trinken und der Geselligkeit. All dies zusammen sorgte dafür, dass das Familien- und Kelterfest für alle Beteiligten, Sponsoren, Gäste und Eicher Bürger ein voller Erfolg war.

Weitere Artikelbilder

Noch keine Bewertungen vorhanden