DLRG stellt Wachdienst bei Weltrekordversuch sicher

Foto: privat

Am Wochenende, 15.-16. Juni, hat der HLTC Landtauchclub aus Nidderau einen neuen Weltrekord aufgestellt. Innerhalb von 24 Stunden sind 173 Taucher jeweils 30 Minuten lang unter Wasser Fahrrad gefahren. Zusätzlich konnte noch ein weiterer Weltrekord gesichert werden: “Größte 24-Stunden-Distanz, 109 Kilometer, eines 10er Teams im Unterwasser-Cycling“.

Die DLRG Ortgruppe Nidderau unterstützte mit Rettungsschwimmern im Nidderbad den Wachdienst. „Das Bergen von Tauchern ist keine einfache Sache“ schildert Jana Berndt, stellvertretende Vorsitzende der DLRG Nidderau. Eigens für diese Veranstaltung fand im Vorfeld eine Sicherheitseinweisung statt, in der DLRG-Rettungsschwimmer im Retten von Tauchern ausgebildet wurden. „Voraussetzung für die Durchführung eines Wachdienstes im Nidderbad ist ein Mindestalter von 18 Jahren und das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen (DRSA) in Silber. Sogenannte Co-Wachgänger, also Wachdienstbegleiter, können dagegen schon früher an Wachdiensten teilnehmen und die Gefahrensituationen kennen lernen“ erläutert Jana Berndt.

Am Samstag bereicherte die DLRG das Rahmenprogramm mit einer Präsentation von Rettungsübungen. So konnte dem Publikum anschaulich das Retten von Ertrinkungsopfern dargestellt werden. Unter anderem wurde das Ertrinken eines Kindes mit Schwimmflügeln simuliert, welches binnen Sekunden von einem Rettungsschwimmer gesichert und an Land gebracht wurde. Neben Kombiübungen demonstrierte das Rettungsteam den Einsatz von Rettungsgeräten wie Gurtretter, Rettungsball, Rettungsleine und der bekannten roten Baywatch-Rettungsboje.

Zuletzt wurde dann noch ein Taucher „gerettet“ – es blieb an dem Wochenende glücklicherweise bei der Simulation. Der Ernstfall trat, auch aufgrund der disziplinierten Gäste und Teilnehmer, nicht ein.

Die DLRG Ortsgruppe Nidderau zählt über 400 Mitglieder. Das Vereinsheim befindet sich in unmittelbarer Nähe des Nidderbades, das auch gleichzeitig Trainingsstätte ist. Neben der obligatorischen Pflege eines angenehmen und abwechslungsreichen Vereinslebens bilden die Schwerpunkte, die Ausbildung von Schwimmanfängern und Rettungsschwimmern sowie der Erste-Hilfe-Ausbildung. Weitere Informationen unter www.nidderau.dlrg.de.

Noch keine Bewertungen vorhanden