„Spektakuläre Ausgrabungen in Mittelbuchen“

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Der Ortsbeirat Mittelbuchen lädt am Freitag, den 22. November 2019 um 16:00 Uhr zum Vortrag „Spektakuläre Ausgrabungen in Mittelbuchen“ in den Saal des Heinrich-Fischer-Hauses, Wachenbuchener Str. 17, ein.

Im Vorfeld der Bauarbeiten des Neubaugebietes Mittelbuchen Nordwest wurden umfangreiche, archäologische Grabungen durchgeführt. Auf dem ehemaligen Acker wurden 18 Gräber mit insgesamt 24 Skeletten gefunden. Diese stammen aus der Jungsteinzeit und sind damit rund 5.000 Jahre alt.

Mitarbeiter/-innen des Landesamtes für Denkmalpflege und der Ausgrabungsfirma werden über die neuesten Erkenntnisse und Forschungen berichten. Darüber hinaus können einige der Funde direkt in Augenschein genommen werden.

Noch keine Bewertungen vorhanden