Verkehrsunfall mit Fahrzeugbränden zwischen mehreren PKW

Foto: Feuerwehr Hanau

Hanau: Am 13.09.2019 kam es gegen 17:00 Uhr auf der Bundesstraße 43a Richtung Dieburg zwischen den Abfahrten Hanau-Hafen und Hanau-Steinheim/Klein-Auheim zu einem folgenschweren Unfall, bei welchem zunächst vier PKW direkt betroffen waren.

Aufgrund des entstandenen Staus hatten die Rettungskräfte mit dem Erreichen der Einsatzstelle zu kämpfen. Zwei Fahrzeuge gerieten in Brand und mussten von den Einsatzkräften unter Atemschutz gelöscht werden. Weitere drei PKW fuhren in Folge des ersten Unfalls aufeinander auf. Die Verletzungen von drei Unfallbeteiligten waren so schwerwiegend, sodass Sie dringend in Krankenhäuser in Hanau, Offenbach und Frankfurt verbracht werden mussten. Die Fahrbahn wurde für die Dauer des Einsatzes und bis zum Abtransport der Unfallfahrzeuge gesperrt. Es kam auf den umliegenden Strecken zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Eingesetzt waren ca. 40 Kräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei. Gegen 19:30 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

 

Weitere Artikelbilder

Noch keine Bewertungen vorhanden