Der Osterhase hoppelt an der KRS vorbei

Foto: KRS

Auch zu Ostern gilt die strenge Maßgabe: Abstand halten.

So sitzen die Betreuungschülerinnen und –Schüler der Karl-Rehbein-Schule Hanau (KRS) während der morgendlichen Arbeitsphase in weitem Abstand voneinander. „Auch in die Pausen geht es einzeln – selbst wenn es für die Schülerinnen und Schüler nicht einfach ist“, so KRS-Direktor Jürgen Scheuermann (Hintergrund). „Aber die Regeln gelten in Corona-Zeiten nun mal für alle, auch für unsere Schüler“. Als kleinen Trost dafür hat der Osterhase bereits jetzt schon einen Abstecher in das KRS-Klassenzimmer gemacht um den zu betreuenden Rehbein-Schülern die doch für sie ungewöhnliche Situation etwas zu „versüßen“. „Wir wünschen auch allen unseren Schülerinnen und Schülern daheim ein den Umständen entsprechendes frohes und vor allem gesundes Osterfest“, so Oberstudiendirektor Scheuermann weiter. Auch die Assistentin der Schulleitung, Eva Keim, freut sich für die Kinder über die Überraschung des Osterhasen mit.    

Noch keine Bewertungen vorhanden