Bummeln, einkaufen & genießen

Foto: David Seeger

Frühlingsmarkt in Hanau am 6. & 7. April

„Samstags shoppen – sonntags genießen“ – so lautet das Motto in Hanau auch wieder 2019. Unter dem Slogan „Mein Weekend – Mein Hanau“ lädt ein abwechslungsreiches Programm aus Einkaufen, Genießen, Märkten und Messen zum Erlebnis-Einkaufs-Wochenende ein.

Den Auftakt bildet ein unterhaltsames Erlebnis-Einkaufs-Wochenende unter dem Motto „Frühlingsmarkt“ am Samstag, 6. April und Sonntag, 7. April: Viele bunte Märkte, Fahrradaktionstag, Autoshow, Live-Musik, Straßenkünstler, Delikatessen aus Frankreich und attraktive Schnäppchen stehen auf dem Programm. Auch die zahlreichen Restaurants und Cafés in der Innenstadt locken mit ihrem vielseitigen Angebot.

SAMSTAG

Los geht es am Samstag von 6 bis 14 Uhr mit dem beliebten Hanauer Wochenmarkt. Hier sorgen knackiges Obst und Gemüse in allen Farben, frische Kräuter sowie farbenfrohe Pflanzen und Schnittblumen für Frühlingslaune. Käse- und Wurstspezialitäten, duftende Backwaren sowie deftige Suppen und Leckereien stillen den Hunger. Der kleine Kaffee-Wagen mit italienischer Kaffeemaschine sorgt für den nötigen Koffein-Nachschub. Die Angebotsvielfalt im farbenfrohen Zusammenspiel der 90 Verkaufsstände schafft eine besondere Atmosphäre, die die Besucherinnen und Besucher aus Nah und Fern zu schätzen wissen.

Beim Fahrradaktionstag, der von 10 – 15 Uhr auf dem Freiheitsplatz stattfindet, dreht sich alles rund ums Fahrrad. Beim Gebraucht-Fahrradmarkt kann gibt es vom Kinderfahrrad bis zum Erwachsenenrad so manches Schnäppchen zu erstehen. Wie in jedem Jahr, bietet der ADFC (Fahrradclub) bis 14 Uhr Fahrradcodierungen an. Sie ermöglichen es verlorene oder gestohlen Räder leichter wiederzufinden. Für die kleinen Gäste steht das von Pedalen betriebenen Kinderkarussell und das Spielmobil „Augustinchen“ bereit.

Kitsch, Kunst, Dekoratives und Nützliches gibt es beim traditionellen Flohmarkt der Stadt Hanau im schönen Ambiente des Fronhofs am Schlossplatz zu erstehen. Regelmäßig am ersten Samstag im Monat bieten hier rund 60 private Anbieter ihre Waren an. Von 7 bis 13 Uhr können Neugierige und Schnäppchenjäger hier nach Herzenslust stöbern und vielleicht den ein oder anderen „Schatz“ entdecken.

Der Bücherflohmarkt der Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt (IGHA) findet zwischen 9 und 15 Uhr in der Marktstraße statt, die vom Freiheitsplatz zum Altstädter Markt führt. Hier ist stöbern ausdrücklich gewünscht. Neben Büchern (keine Neuware) können hier auch Poster, Schallplatten, Postkarten, Briefmarken, Musik-CD's- und Kassetten, PC-Spiele, Hör-CD's und DVD's erstanden werden.

In den Fußgängerzonen und auf den Plätzen der Innenstadt sorgen ab 11 Uhr Straßenkünstler und Live-Bands für Unterhaltung und gute Laune: Beispielsweise der lebensfrohe, 240cm große Gärtner „Imanuel Immergrün“, „Die Gärtnerband“ mit Schlagern, Evergreens und unsterbliche Melodien von musikalischen Gärtnern und Frühlingsboten mit kleinen Aufmerksamkeiten. Auch das berühmte Einhorn und verschiedene Märchenfiguren machen Appetit auf die Brüder Grimm Festspielsaison 2019.

Musikalisch unterhält J.Sanders & Friends am Markplatz, Ecke Hammerstraße. Mit Herzblut und unerschütterlicher guter Laune sorgt der unverwechselbare Musiker mit dem Cowboyhut für tolle Stimmung und unvergessliche Momente.

„Tofino“ alias Heiko Schmidt und Markus Kauffeld spielen in der Rosenstraße Rock und Pop Classics mal anders: Chillig, gefühlvoll und jazzig, jeder Song ist bekannt, aber immer anders dargeboten.

SAMSTAG & SONNTAG

Ausgefallen, individuell und edel sind die dargebotenen Schmuckstücke beim 7. Hanauer Schmuckmarkt „Glanzstücke“. Erstmalig im Deutschen Goldschmiedehaus treffen sich am Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr Goldschmiedinnen und Goldschmiede sowie Schmuckdesigner und -Designerinnen aus Hanau, dem Rhein-Main- und dem gesamten Bundesgebiet. An 18 Ständen können die „Glanzstücke“ bewundert und käuflich erstanden werden. Krönender Abschluss ist die Verleihung des Schmuckpreises am Sonntag um 17 Uhr.

Ebenfalls am Samstag und Sonntag, jeweils von 10 – 17 Uhr, findet der IGHA Bauern- und Schlemmermarkt zwischen Schlossplatz und Altstädter Markt statt. Hier werden Köstlichkeiten aus dem Elsass, der Bretagne, Provence, Savoye, Auvergne, Baskenland und Jura dargeboten. Frankreich präsentiert sich mit verschiedenen Käse- und Wurstsorten, Schinken, Brot, Oliven und vielen weiteren Delikatessen von seiner leckersten Seite.

Die Bücher-Initiative „Alte Johanneskirche“ unterhält am Samstag von 10 -17 Uhr und am Sonntag von 12 – 17 Uhr einen Bücherstand vor der Marienkirche. Erlöse gehen zu Gunsten der alten Johanneskirche. Außerdem lohnt sich der Besuch der Gruft, die ebenfalls zu den jeweiligen Besuchszeiten geöffnet ist.

Zum Filmstart von „Willkommen im Wunderpark“ hält das Kinocenter „Kinopolis Hanau“ in der Innenstadt Überraschungen für Groß und Klein bereit.

SONNTAG

Am Sonntag belebt die traditionelle Auto-Show des Pressehauses Naumann von 11 – 18 Uhr den Hanauer Marktplatz. Zahlreiche regionale Autohändler präsentieren mehr als 100 aktuelle Modelle vieler gängiger Automarken - vom Kleinwagen bis zur Großraumlimousine. Interessierte können die verschiedensten Modelle betrachten, Informationen einholen und auch gleich mal Probe sitzen oder einen Termin für die Probefahrt vereinbaren.

Auch im Rahmen der Freizeitmesse „Fit & Mobil“ von 10 – 18 Uhr auf dem Freiheitsplatz dreht sich alles rund um den Motor! Die verschiedensten Arten der Fortbewegung werden hier vom präsentiert. Vom Trike bis zum Motorroller findet man hier den passenden fahrenden Untersatz. Wer aber auf der Suche nach dem richtigen Sound für Auto oder Fitness und Gesundheit ist, wird hier ebenso fündig.

Ein Antik- und Trödelmarkt der IGHA im Fronhof (10-17 Uhr) lässt das Herz von Schnäppchenjägern und Liebhabern ausgefallener Stücke höher schlagen. Hier gibt es von antiken Schätzen bis hin zur Second-Hand-Ware viel zu entdecken.

Der Frühlingsmarkt am 6. und 7. April ist das erste von vielen Aktionswochenenden in diesem Jahr. Unter dem Motto „Mein Weekend – mein Hanau“ haben der Hanau Marketing Verein und die städtische Hanau Marketing GmbH wieder eine ganze Reihe von Erlebnis-Einkaufs-Wochenenden geplant, die jeweils am ersten Wochenende eines jeden Monats stattfinden werden und den Fokus auf Einkaufen und Genießen legen.

Grund für das neue Marketing-Konzept, das Anfang 2018 entstand, war das gerichtliche Verbot des Verkaufsoffenen Sonntags in Hanau im November 2017. In Konsequenz beschloss die Stadt für das Jahr 2018 keine weiteren Verkaufsoffenen Sonntage zu planen. „Bis es endlich Rechtssicherheit für die Veranstaltung von verkaufsoffenen Sonntagen im Rahmen des Hessischen Ladenöffnungsgesetzes gibt, werden wir - gemeinsam mit den Einzelhändlern des Hanau Marketing Vereins - auf diese Erlebnis-Einkaufs-Wochenenden in Hanau setzen“, erklärt Martin Bieberle, Geschäftsführer der Hanau Marketing GmbH. „Diese Erlebnis-Einkaufs-Wochenenden sowie lange Einkaufsnächte, sollen einen Ausgleich für den Wegfall der verkaufsoffenen Sonntage schaffen und dafür sorgen, dass die Stadt für Besucher attraktiv bleibt.“

Ausführliche Informationen zu den Programmpunkten, Aktionen und Rabattangeboten gibt es auf www.erleben.hanau.de.

Weitere Artikelbilder

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)