Foto © privat

(Hanau/pm) - Nicht nur über neue Farben an den Wänden konnten sich einige Kinder und Jugendliche im ASK Hanau am Freitag freuen: Neun Mitarbeiter der Lidl Regionalgesellschaft waren gekommen, um beim Renovieren zu helfen. Sehr interessiert beobachteten die dort wohnenden Kids die Besucher und waren überrascht, als der Besuch spontan sogar einige kleine Zaubertricks vorführte. Der Tag startete mit einem kleinen Frühstück, zu dem Einrichtungsleiterin Katja Eisert sowie Gundula Hoffmann (Leitung Öffentlichkeitsarbeit) die Gäste morgens herzlich begrüßte.

Nach einer kurzen Vorstellung des ASK machten sich die Besucher an die Arbeit und verbrachten den ganzen Tag mit Renovierungsarbeiten in verschiedenen Häusern. Mittags trafen sich alle in einer Gruppe und freuten sich über ein gemeinsames Essen mit den Kindern. Bis abends waren die Helfer beschäftigt – trotz etwas Erschöpfung erzählten alle, wie glücklich sie über den Tag seien. Darüber, dass sie helfen konnten, darüber, dass sie einen Einblick in den Alltag des ASK gewinnen konnten und darüber, wie schön es die Kinder trotz schwieriger Umstände im ASK haben. Und darüber, dass jedes Kind sein individuell gestaltetes eigenes Zimmer habe.

Michael Kaiser, Bereichsleiter Vertrieb der Lidl-Regionalgesellschaft: „Als Handelsunternehmen sind wir uns der Verantwortung für Mensch und Natur bewusst und setzen uns kontinuierlich dafür ein, die Bereiche Umwelt und Klimaschutz, Mitarbeiter sowie gesellschaftliches Engagement zu verbessern. Es war für uns daher eine Herzensangelegenheit, gerade in der Vorweihnachtszeit eine soziale Einrichtung in der Region zu unterstützen. Die gemeinsam verbrachte Zeit im Albert-Schweitzer Kinderdorf und die vielen Erlebnisse haben uns allen viel Freude bereitet“.