Szenen auf den Weideswiesen: RTL dreht mit 007 im Hintergrund

Fotos: Petra Behr (Wasserbüffel ziehen im Hintergrund vorbei, als Sabine und Horst Pabst vom RTL-Team befragt werden. Bürgermeister Stefan Erb erklärte das Wasserbüffelprojekt und warum die robusten Tiere diese Gelassenheit ausstrahlen)                                                                                                           

 

Je mehr Zeit sich die Besucher im Naturschutzgebiet Erlenseer Weideswiesen nehmen, umso verblüffender und beschaulicher werden an manchen Tagen die Momente,

die Naturliebhaber und andere Spaziergänger hier erleben können. So gab es auch beim Filmdreh eines RTL-Teams am Montag vor Ort ein Drehbuch, wie es die Natur auf ihre wundersame Weise hervorbringt. Während Bürgermeister Stefan Erb am Weidezaun ein Interview zum gelungenen Wasserbüffel-Projekt in Erlensee gab, spazierten zufällig auch Sabine Pabst mit Ehemann Horst samt Hund vorbei. RTL-Reporter Michael van Alst sprach das Paar an und fragte nach der besonderen Anziehungskraft dieser stoischen Tiere für Besucher.

Der Zufall wollte es, dass er damit eben die Künstlerin ins Gespräch zog, die als erklärter Büffelfan den neuen Stadt-Brunnen am Rathausplatz kreiert und mittels Spenden verwirklichen möchte. Bestimmt nicht  abgesprochen und auch nicht speziell in Szene gesetzt ergab der Zufall auch, dass sich in dieser kurzen Sequenz die gesamte 12-köpfige Büffelherde aus ihrer Mittagsruhe erhob und als gelungene Hintergrundkulisse gemächlich über das weite Feld trottete. „Dieser besondere Gang, bei dem Wasserbüffel ihren Oberkörper kaum bewegen, das ist es, was die Tiere so gelassen erscheinen lässt“, erklärt Bürgermeister Stefan Erb dem verblüfften Reporter.
Alle beteiligten Protagonisten, neben dem Bürgermeister der  Erlenseer Stadtverordnete und CDU-Fraktionsvorsitzende Horst Pabst sowie Künstlerin Sabine Pabst lobten das erfolgreiche Projekt mit den Tieren auf den Wiesen und schwärmten in den Gesprächen über die entspannten Momente, die diese Naturidylle direkt vor der Haustür den Betrachtern bietet.

Zum Finale konnte das RTL-Team nach den Interviews noch eine Storchenfamilie auf den Baumstümpfen im An- und Abflug abdrehen. Auf den Weideswiesen in Erlenseer Oberwald fühlen sich Menschen und Tiere wohl – das nahm das Fernsehteam mit in die Studios und jede Menge Infos über die Renaturierung dieses Gebietes seit 9 Jahren. Der Sendetermin für das Regionalmagazin RTL Hessen stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

 

 

Weitere Artikelbilder

Noch keine Bewertungen vorhanden