Mehr Personal für Schutz und Ordnung

Verstärkung für die Ordnungspolizei in Erlensee begrüßt: Marc Schilling (Leiter des FB „Öffentliche Sicherheit und Bürgerservice“), Tobias Kappler, Andreas Häfner, Acheropita Romio (alle drei Ordnungspolizei), Julia Koch (Schutzfrau vor Ort), Erlensees Bürgermeister Stefan Erb und Iris Schröder, Bürgermeisterin aus Neuberg (v.l.). Nicht auf dem Foto ist Ordnungspolizist Georg Schäfer.  Foto: Petra Behr

Bereits seit Anfang Mai sind die zwei neuen Ordnungspolizisten Acheropita Romio und Tobias Kappler im Dienst der Stadt Erlensee.  Viele werden sie schon „auf Streifengang“ im Ort gesehen haben.   

Zusammen mit Andreas Häfner und Georg Schäfer sowie der Schutzpolizistin vor Ort (Julia Koch) sind sie angetreten, um für Sicherheit und Ordnung im gesamten Stadtgebiet zu sorgen. „Zahlreichen Beschwerden konnten wir in der Vergangenheit mangels Personal nicht umfassend nachgehen“, erklärt Marc Schilling, Leiter des Fachbereiches „Öffentliche Sicherheit und Bürgerservice“.  

„Die personelle Verstärkung war notwendig, um eine kontinuierliche Arbeit der Ordnungspolizei zu gewährleisten“, sagte Bürgermeister Stefan Erb beim offiziellen Begrüßungstermin vor dem Rathaus. Bei dem war dann auch Iris Schröder, Bürgermeisterin aus der Nachbargemeinde Neuberg, dabei.

Im Rahmen eines Vertrages mit der Gemeinde Neuberg übernehmen die neuen Kollegen künftig zusätzlich die Überwachung des stehenden und ruhenden Verkehrs in Neuberg.  

 

 

 

 

Zusammen mit Andreas Häfner und Georg Schäfer sowie der Schutzpolizistin vor Ort (Julia Koch) sind sie angetreten, um für Sicherheit und Ordnung im gesamten Stadtgebiet zu sorgen. „Zahlreichen Beschwerden konnten wir in der Vergangenheit mangels Personal nicht umfassend nachgehen“, erklärt Marc Schilling, Leiter des Fachbereiches „Öffentliche Sicherheit und Bürgerservice“.  

„Die personelle Verstärkung war notwendig, um eine kontinuierliche Arbeit der Ordnungspolizei zu gewährleisten“, sagte Bürgermeister Stefan Erb beim offiziellen Begrüßungstermin vor dem Rathaus. Bei dem war dann auch Iris Schröder, Bürgermeisterin aus der Nachbargemeinde Neuberg, dabei.

Im Rahmen eines Vertrages mit der Gemeinde Neuberg übernehmen die neuen Kollegen künftig zusätzlich die Überwachung des stehenden und ruhenden Verkehrs in Neuberg.  

 

 

Noch keine Bewertungen vorhanden