Jugendfeuerwehr Erlensee: Kreativ und erfolgreich

Foto: privat

Am letzten Juni Wochenende und somit dem ersten Ferienwochenende nahm eine kleine Gruppe der Jugendfeuerwehr Erlensee an den Gaudi-wettkämpfen der Jugendfeuerwehr Neuberg Rüdigheim teil.

Diese verrich-teten die Spiele anlässlich ihres 40-jährigen Bestehens rund um das Feu-erwehrhaus in Rüdigheim. Die Organisatoren dachten sich spannende und nicht immer einfache Spiele aus, um die Gruppengemeinschaften der anwesenden Jugendfeuer-wehren zu stärken. Auch der technische Feuerwehr-Part kam hierbei nicht zu kurz.
Während man als Gruppe durch ein „Spinnennetz“ (simuliert durch eine Feuerwehrleine) auf die andere Seite kommen musste, ohne ein Feld dop-pelt zu durchqueren, war der erste Kraftakt für alle geschafft. Weiterhin gab es die Spiele Schlauchauswerfen auf eine Rampe, ein „Atemschutz-übungs-Parcours“, Zielwerfen mit einem Leinenbeutel oder es musste eine festgelegte Strecke mit Getränkekisten bestritten werden, ohne den Bo-den mit dem Körper zu berühren. Das Highlight allerdings waren bei nahezu tropischen Temperaturen alle Spiele in Verbindung mit Wasser. Bei einem Spiel galt es eine Konstruk-tion mit Hebekissen anzuheben und hierbei den höchstmöglichen Wasserstand zu erreichen, ein Rundlauf, bei dem die Betreuerinnen und Betreuer die Jugendlichen mit einem Tablett Wasser mit einer Schubkarre vom Start ins Ziel fahren mussten oder das Fangen der Wasserbomben, die hinter einem Sichtschutz auf die andere Seite geworfen wurden. Hier gab es eine nette Erfrischung, die bei diesen Temperaturen nicht lange anhal-ten sollte. Am Ende stand eine Gruppe aus Erlensee mit dem 3. Platz erstmals seit langer Zeit wieder auf einem Treppchen und für die zweite Gruppe (eine gemischte Mannschaft mit der Jugendfeuerwehr Hammersbach), die sich den selbsternannten Gruppennamen „Bergem-See“ gaben, der Platz 5 auf der überreichten Siegerurkunde. Spaß, Kreativität und das Gemeinschafts-gefühl (auch überörtlich) kamen hier auf keinen Fall zu kurz und die Ju-gendlichen wurden in die wohlverdienten Sommerferien entlassen.

Weitere Artikelbilder

Noch keine Bewertungen vorhanden