Digitale „Dorflinde“

Fünf Hotspots bieten freies WLAN in Erlensee

Foto: privat

Die Hessische Landesregierung stellt der Stadt Erlensee aus dem Förderprogramm „Digitale Dorflinde – WLAN-Förderung für hessische Kommunen“ einen Zuschuss von 5.000 Euro zur Verfügung.

An insgesamt fünf  Standorten im Stadtgebiet wurden damit sogenannte Hotspots eingerichtet,  die allen Smartphone- und Tablet-Nutzern den kostenlosen Zugang ins Internet ermöglichen.  

Damit kommt die Stadt der digitalen Versorgung einen entscheidenden Schritt

näher. Die öffentlichen WLAN-Spots befinden sich im Hallenbad, der Erlenhalle, der Fallbachhalle, dem Bürgerhaus „Zum Neuen Löwen“ sowie in der Gemeinschaftsunterkunft Römerhof.
Jede Antenne hat eine Reichweite von rund 100 Metern, wobei sich an einzelnen Hotspots teilweise mehrere Antennen befinden. Am jeweiligen Standort öffnet sich auf mobilen Endgeräten automatisch ein Fenster, über welches man mit wenigen Klicks (akzeptieren der AGB) die kostenlose WLAN-Verbindung nutzen kann.

Noch keine Bewertungen vorhanden