Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

police21.png

(Erlensee/pm) -  Am Samstag (29.12.) wurde ein Rollerfahrer bei einem Unfall auf der Straße "Zum Fliegerhorst" schwer verletzt; der Verursacher flüchtete. Die Polizei sucht nach Zeugen, die möglicherweise Handyfotos von dem Flüchtigen machten. Gegen 12.30 Uhr fuhr ein 49-Jähriger auf seinem Motorroller auf der Landesstraße 3191 von der Leipziger Straße in Richtung Hanauer Straße. Hinter ihm fuhr ein Auto, vermutlich ein silberner Fiat Punto.

Im Einmündungsbereich wollte der Rollerfahrer nach links in die Straße "Am Fliegerhorst" abbiegen und soll dieses durch Blinken angezeigt haben. Beim Abbiegevorgang erfasste das Auto das Heck seines Rollers, wodurch er stürzte und sich schwere Verletzungen zuzog. Der unbekannte Autofahrer fuhr nach der Kollision weiter geradeaus, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Nach ersten Erkenntnissen sollen Zeugen den Flüchtigen mit dem Handy gefilmt oder fotografiert haben; diese sind jedoch bei der Polizei nicht bekannt.

Sie sowie andere Zeugen des Vorfalls werden daher gebeten, sich unter der Rufnummer 06183 91155-0 bei den Unfallfluchtermittlern zu melden.