Spendenlauf am LOG

Für den Verein "Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e. V."

Sportfachschaft des Lichtenberg-Oberstufengymnasiums in Bruchköbel. Foto: privat

Jährlich erkranken in Deutschland rund 2.200 Kinder und Jugendliche neu an Krebs. Noch immer sterben rund 20 % aller jungen Patienten – die Tragik für die Angehörigen kann man sich kaum ausmalen. Jedes Kind, das stirbt, ist eins zu viel!

Durch den Dreiklang aus HELFEN, HEILEN, FORSCHEN bietet die Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt in der Rhein-Main-Region einzigartige Voraussetzungen im Bereich der Behandlung von Krebserkrankungen bei Kindern.

Junge Krebspatienten und deren Angehörige werden während und nach der Behandlung auf vielfältige Art unterstützt. Der Verein hilft u.a. Familien, finanzielle Notlagen zu überbrücken, bietet im Familienzentrum mit 13 Zimmern und Wohnungen ein „Zuhause auf Zeit“ und finanzieret eine Vielzahl von zusätzlichen Mitarbeitern im Kinderonkologischen Zentrum – darunter Ärzte, Erzieherinnen, Psychologen, Pflegekräfte und wissenschaftliches Personal.

Der von betroffenen Eltern 1983 gegründete Verein „Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e. V.“ (HELFEN) leistet somit erfolgreich aktive Hilfe – finanziell, psychologisch und organisatorisch. Gemeinsam mit dem Kinderonkologischen Zentrum am Universitätsklinikum Frankfurt am Main (HEILEN) wird eine Vielzahl an innovativen und therapieunterstützenden Projekten umgesetzt. Komplettiert wird dieser in der Rhein-Main-Region einzigartige Dreiklang durch die 1994 gegründete Frankfurter Stiftung für krebskranke Kinder (FORSCHEN), die auf höchstem wissenschaftlichem Niveau an den Ursachen und Behandlungsmethoden von Krebs im Kindesalter forscht.

Der Verein setzt sich jeden Tag dafür ein, dass an Krebs erkrankte Kinder geheilt werden und sie eine Chance auf eine Zukunftsperspektive ohne Spätfolgen haben. Für dieses Ziel braucht der Verein finanzielle Unterstützung!

Die Schülerinnen und Schüler des LOG haben sich an unserem Sporttag im Juli das Ziel gesetzt durch einen Spendenlauf zu helfen und haben es geschafft mit Unterstützung ihrer Sponsoren 2673,08 € zu sammeln.

Die Organisation des Events lag in den Händen der Schüler der dreistündigen Sportkurse von M. Seliger und M. Nicolai. Der Sporttag war ein sehr großer Erfolg, denn alle Schülerinnen und Schüler hatten nicht nur die Möglichkeit sich durch die Teilnahme am Lauf für eine gute Sache stark zu machen, sondern konnten  sich gleichzeitig bei Spieleturnieren und freien Sportangeboten behaupten.

Noch keine Bewertungen vorhanden