Regelmäßiger Dialog in den Stadtteilen angestrebt

Bürgermeisterkandidatin Sylvia Braun erfreut über regen Zuspruch

Foto: privat

(Bruchköbel/pm) – In regelmäßigen Abständen soll es künftig in jedem der fünf Bruchköbeler Ortsteile eine für alle Bürgerinnen und Bürger offene Dialogveranstaltung mit der neuen Bürgermeisterin und ihrer Stadtverwaltung geben.

So das positive Zwischenfazit der Bürgermeisterkandidatin Sylvia Braun. Sie freut sich über den sehr starken Zuspruch zu ihren bisherigen Dialogveranstaltungen im Bürgermeisterwahlkampf.

„Direkte Kommunikation ohne Umschweife und bürokratische Hindernisse lassen Probleme und manchmal auch Problemchen schnell erkennen und vermutlich auch in den meisten Fällen unbürokratisch durch schnelles Handeln der Verwaltung abstellen“, gibt sich die engagierte Bruchköbeler Stadtverordnete Sylvia Braun überzeugt: „Natürlich wird es auch weiterhin die Möglichkeit geben, die Verwaltung oder auch die Bürgermeisterin direkt anzuschreiben oder anzumailen. Aber das kann nicht den wichtigen persönlichen Kontakt zwischen Bürgern und Stadtspitze ersetzen. Denn nur dadurch lernt man sich kennen, weiß man sich gegenseitig einzuschätzen und kann sich auch mal direkt die Meinung sagen.“

Auch sei darauf zu achten, so Sylvia Braun, dass jeder der fünf Stadtteile unterschiedlich geprägt ist, seine Besonderheiten aufweist und spezielle Bedürfnisse und Problemlagen hat. „Da reicht eben nicht eine jährliche Zentralveranstaltung mit fester Tagesordnung, die keiner Seite gerecht wird. Denn die Individualität der einzelnen Ortsteile macht den Charme unserer Stadt aus. Große und kleine Feste, das rege Vereinsleben – all das spricht für eine gute gesellschaftliche Struktur, die es zu erhalten und weiter auszubauen gilt.“, erläutert Sylvia Braun ihr Dialogkonzept. „Transparente Kommunikation als Grundlage gegenseitigen Vertrauens ist für mich entscheidend in Bürgerschaft wie Politik. Als ansprechbare Bürgermeisterin werde ich daher regelmäßige Bürgersprechstunden in den Stadtteilen Bruchköbels einführen. Also, nicht nur im Wahlkampf präsent sein, sondern auch positive Anregungen der Bürgerschaft im wirklichen Leben umsetzen“, so Bürgermeisterkandidatin Sylvia Braun abschließend.

Weitere Artikelbilder

Noch keine Bewertungen vorhanden