Märchenhafte Spende in Höhe von 1000,-- Euro an die Fritz-Hofmann-Stiftung

Foto: PM

Ein herzliches Dankeschön an Frau Manuela Odenwäller, die durch ihr Engagement eine wunderbare Idee zur Realität werden ließ.

Der von Frau Odenwäller durchgeführte Märchenmarkt für den guten Zweck fand bereits zu Beginn des Jahres auf Ihrem Anwesen in Butterstadt statt. Zwei Tage lang wurde für alle Besucher dieses Ereignis zur kleinen Sensation. Jeder einzelne der vielen großen und kleinen Stände stand unter einem anderen Märchen-Motto. Unterstützung erhielt sie durch die Hilfe von Freunden, Verwandten und Bekannten, aber auch Mitglieder des Vorstands und Beirats der Fritz-Hofmann-Stiftung ließen es sich nicht nehmen mit anzupacken.
Rotkäppchen, Frau Holle und viele andere bekannte Märchenfiguren in den entsprechenden Kostümen taten an den Ständen ihren Dienst. Das Angebot für das leibliche Wohl reichte von Kuchen und Waffeln, Brezel und Suppe über heiße und kalte Getränke. Aber auch selbstgemachte Geschenk- und Dekorationsartikel, Schmuck und Bücher waren gern gekaufte Artikel.
Die Kinder kamen natürlich voll und ganz auf ihre Kosten. Unterstützt vom Rattenfänger von Hameln wurde im Musik- und Märchenzimmer getanzt, gesungen und vorgelesen. Auf dem Hof des alten Bauernhofes wurde Stockbrot zubereitet und in der Kinderecke gebastelt. Natürlich gab es einen eigenen Kinderstand, an dem kleine Überraschungen angeboten wurden. Selbstverständlich war auch für Live-Musik gesorgt. Die Newcomer Band „Handwerker“ sorgten mit ihrem Auftritt für einen tollen Abschluss.

Durch das Engagement von Frau Odenwäller und die Hilfe vieler Unterstützer wurde der Märchenmarkt für den guten Zweck ein voller Erfolg.  
Wir freuen uns sehr, dass ein Teil des Erlöses dieser außerordentlichen Aktion an die Kinderstiftung in Bruchköbel geht. Die Fritz-Hofmann-Stiftung bedankt sich ganz herzlich bei ihrem Beiratsmitglied Manuela Odenwäller für 1000,-- Euro zum Wohl benachteiligter Kinder aus Bruchköbel.

Noch keine Bewertungen vorhanden