Kuhschiss-Lotterie Kerbgesellschaft Kaichen

Obere Reihe von links nach rechts: Janina Bier, Lisa Tölle, Celina Denzer, Marvin Franz und Heike Heil und in der unteren Reihe: Lisa Hahn und Lilly Weber. Foto: privat

Der LaLeLu e.V. konnte sich kürzlich über eine Spende in Höhe von 700€ freuen, durch Hilfe einer Kuh.

Denn die Kerbgesellschaft Kaichen veranstaltete Anfang Oktober im Rahmen der „Kaascher Kerb“ zum ersten Mal eine Kuhschiss-Lotterie. Diese Aktion sollte die Kerb zu neuem Leben erwecken und ein Highlight setzen. Für 10€ Einsatz wurden jedem Teilnehmer je zwei Quadratmeter einer eingezäunten Wiese zugewiesen. Auf dieser Wiese sollte die Kuh dann ihr Geschäft verrichten. Nun war warten angesagt.

Leider entschied sich Kuh Mimi erst nach Ablauf der Zeit ihr Geschäft zu verrichten, so dass die Siegesprämie an den LaLeLu Verein gespendet werden konnte.

Um die Spende zu überreichen, besuchte eine Delegation der Kerbgesellschaft Kaichen Ende November das LaLeLu Büro in Bruchköbel. Heike Heil und Ellen Sauer waren sichtlich begeistert über das Engagement der jungen Leute und die großzügige Spende. Mit dieser Spende kann wieder sehr viel bewegt werden, gerade vor Weihnachten. „Denn nur wer die Herzen bewegt, bewegt die Welt.“

LaLeLu e.V. unterstützt Familien mit unheilbar erkrankten und verstorbenen Kindern, www.lalelu-homepage.de

Noch keine Bewertungen vorhanden