Innenstadt: Information tröpfchenweise

Foto: privat

Noch immer keine harten Zahlen zu den Kosten bei der Innenstadterneuerung: Der Bürgermeister wies in der aktuellen Sitzung der Stadtverordneten darauf hin, dass die Verhandlungen mit den Bietern immer noch laufen. Genaueres sei aber zur nächsten Sitzung im Mai zu erwarten. In der Frage der Parkplatzknappheit während der Bauphase gibt es allerdings Bewegung. Das Parkdeck soll bis unmittelbar zum Beginn der Bauarbeiten an der Tiefgarage offen bleiben, teilte Bürgermeister Maibach am Dienstag mit. Und neben dem bereits eingerichteten Parkplatz Niederried für Dauerparker erwägt man jetzt laut unbestätigten Gerüchten offenbar auch, den „Inneren Ring“ für die Zeit des Umbaues zur Einbahnstraße zu machen. Auf diese Weise könne man dort ausgedehnte Schrägparkplatz-Bereiche gewinnen. Diese Darstellung ist nicht „offiziell“, aber wohl relevanter Diskussionspunkt in den Verhandlungen. Das in letzter Zeit diskutierte Einschottern des Bürgerparks zwecks Nutzung als Parkplatz soll dagegen offenbar wieder vom Tisch sein.

Das Parkdeck soll bis unmittelbar zum Beginn der Bauarbeiten an der Tiefgarage offen bleiben, teilte Bürgermeister Maibach am Dienstag mit. Und neben dem bereits eingerichteten Parkplatz Niederried für Dauerparker erwägt man jetzt laut unbestätigten Gerüchten offenbar auch, den „Inneren Ring“ für die Zeit des Umbaues zur Einbahnstraße zu machen. Auf diese Weise könne man dort ausgedehnte Schrägparkplatz-Bereiche gewinnen. Diese Darstellung ist nicht „offiziell“, aber wohl relevanter Diskussionspunkt in den Verhandlungen. Das in letzter Zeit diskutierte Einschottern des Bürgerparks zwecks Nutzung als Parkplatz soll dagegen offenbar wieder vom Tisch sein.

Noch keine Bewertungen vorhanden