Bruchköbler Schüler besuchen die Oper Frankfurt

Foto: Privat

Am Donnerstag, den 06.02.2020, fuhren 27 Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Böll-Schule gemeinsam mit zwei Abiturienten des kooperierenden Lichtenberg-Oberstufen-Gymnasiums in die Oper Frankfurt.

Zusammen mit ihren Lehrern, Frau Dr. Müller-Weil, Herrn Hamacher und Herrn Öfner, wurde die Exkursion zum dritten Mal durchgeführt. Bestaunt wurde Verdis Rigoletto. Die italienische Oper zog die anfangs skeptischen Schülerinnen und Schüler durch tolle Sänger, ein gelungenes Bühnenbild und nicht zuletzt durch das ansprechende Libretto in ihren Bann. Waren im Vorfeld der Exkursion noch die Kleiderordnung, das Verhalten in der Oper und die Anreise vorherrschendes Thema bei einigen Schülerinnen und Schülern, ging es bei der Rückreise um die ansprechende Architektur des Opernhauses und die kurzweilige Darbietung der Künstlerinnen und Künstler. Auch künftig möchte die Heinrich-Böll-Schule Bruchköbel interessierten Schülerinnen und Schülern einen Opernbesuch anbieten.

Noch keine Bewertungen vorhanden