Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

KAB feiert Fasching im Haus Shalom

Weiterlesen: Foto © privat

(Bruchköbel/pm) - Vom „Bembel“ über das Kinderballett bis hin zum orientalischen Tanz des Männerballetts gab es einen Höhepunkt nach dem anderen. Ein tolles Programm riss die Gäste mit und alle waren sich einig, dass ihre Erwartungen übertroffen wurden. Nach dem Programm gab es Tanzmusik und die Tanzfläche war selten leer. Die Cocktail- und Sektbar bot eine große Auswahl an Getränken und so wurde fröhlich weiter gefeiert. Am nächsten Samstag, den 23.02.2019 ist noch einmal Gelegenheit sich dieses Vergnügen anzusehen und anzuhören. Es lohnt sich!! Karten sind an der Abendkasse und im Vorverkauf bei der Rathaus-Buchhandlung und der Familie Stange, (Tel: 75120) erhältlich.

Korruption und politischer Skandal in der Weimarer Republik

Weiterlesen ...

(Bruchköbel/pm) - Am kommenden Montag 25. Februar 2019 um 20 Uhr startet der Geschichtsverein Bruchköbel das Veranstaltungsjahr 2019. Da momentan die Filmserie Babylon-Berlin sehr erfolgreich im Fernsehen gelaufen ist und damit die Zeit der Weimarer Republik einem breiteren Publikum eröffnet hat, will der Geschichtsverein Bruchköbel auch von historischer Perspektive einen Blick auf diese spannende Epoche der deutschen Geschichte werfen. Mit Dr. Annika Klein vom Historischen Seminar der Goethe Universität Frankfurt wurde eine Referentin für den Abend gewonnen, die seit vielen Jahren zur Thematik des Politischen Skandals forscht.

Weiterlesen ...

Intensiver musikalischer Workshop

Weiterlesen: Foto © privat

(Bruchköbel/pm) - Anfang Februar fand im Bruchköbeler Bürgerhaus ein Workshop für die Musiker der Kapelle der Freiwilligen Feuerwehr Bruchköbel statt. Der bekannte deutsche Komponist und Arrangeur Kurt Gäble war für ein Wochenende aus seiner Heimat dem Allgäu nach Bruchköbel zu den Musikern der Kapelle der Freiwilligen Feuerwehr gereist, um einen musikalischen Workshop zu leiten. Anlässlich des 110-jährigen Bestehen der Kapelle, welches im kommenden Jahr gefeiert wird, soll er ein eigens für die Musiker der Kapelle zugeschnittenes Werk komponieren. Beim Workshop konnte er sich einen Eindruck über das Orchester und die einzelnen Musiker machen. Diese profitierten natürlich ganz besonders davon. Gäbles Stücke wie „The Best of Beatles“, „Perger-Polka“ oder ein besonderes Arrangement von „Rosamunde“, hat er selbst mit den Musikern einstudiert.

Weiterlesen ...

Taizé-Gottesdienst

Weiterlesen ...

(Bruchköbel/pm) - Am Sonntag, dem 24. Februar findet um 18.30 Uhr in der ev. Jakobuskirche in Bruchköbel eine Taizé- Andacht statt.  Sie wird vom FeierAbendteam und dem (Flöten) Ensemble Consonance gestaltet.  Gesang, Gebet und Gemeinschaft sind die prägenden Elemente eines Taize-Gottesdienstes.  Die Gottesdienstbesucher werden hinein genommen in eine ruhige, reflektive und meditative Atmosphäre, die das Herz öffnen und die Seele speisen kann. Menschen aller Konfessionen und ohne Konfession und allen Alters sind herzlich eingeladen.

Heringsessen auf dem Hundeplatz

Weiterlesen ...

(Roßdorf/pm)  - Die Ortgruppe Roßdorf und Umgebung im Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e. V. lädt am Aschermittwoch zu ihrem traditionellen Heringsessen ein. Im Vereinsheim an der Blochbachstraße bieten wir hausgemachten Heringssalat und echte Roßdorfer Pellkartoffeln an. Wer keinen Fisch mag, kann sich mit Hausmacher Wurst aus dem Vogelsberg sättigen. Beginn ist am 06.03.2019 um 19.30 Uhr auf dem Vereinsgelände an der Blochbachstraße (Einfahrt vor dem Fliesenfachmarkt Rosenberger). Zur besseren Planung bitten wir um Voranmeldung unter 06181/976573 oder zu den Übungsstunden (Mittwoch und Freitag ab 18.30 Uhr und Sonntag ab 10.00 Uhr) auf dem Hundeplatz. 

Vandalismus: Zeugen und Hinweise gesucht

(Bruchköbel/pm) – In der Nacht vom 13. auf 14. Februar wurde im Bereich des Kreisverkehrs der L3195/Römerstraße eine abgestellte Baumaschine mutwillig beschädigt. Laut der in einer Pressemitteilung bekanntgegebenen Darstellung der betroffenen Firma wurde dabei die komplette Stromversorgung und Steuerung einer dort abgestellten Bohranlage erheblich beschädigt. Ein außenliegender Kabelbaum sei demnach einfach durchgeschnitten worden. Es ist somit ein erheblicher Sachschaden entstanden, den man auch bereits zur Anzeige gebracht habe.

Weiterlesen ...

Wundertüte spendete an Hospiz

Weiterlesen: Foto © privat

(Hanau/Bruchköbel/pm) – Der Kulturverein Wundertüte Bruchköbel hat vor kurzem einen Spendenscheck an das Hanauer Hospiz Louise De Marillac überbracht. Pflegeleiterin Jeannette Marquardt (Bild Mitte) nahm die unverhoffte Spende von den beiden Vorstandsmitgliedern der Wundertüte, Claudia Wiegand und Sven Kusnetzoff, entgegen. Jeanette Marquardt bedankte sich herzlich für die großzügige Spende. Die beiden Gäste erhielten eine Führung durch die Einrichtung und einen kleinen Einblick in die pflegerische Arbeit des Hauses.

Weiterlesen ...

Vereine als Nutzer des Alten Rathauses?

Weiterlesen: Foto © privat

Trauzimmer: Problem Barrierefreiheit
(Bruchköbel/jgd) – Kommt nun doch wieder Bewegung in die Frage der „Wiederbelebung“ des Alten Rathauses in der Innenstadt? Im Bruchköbeler Interims-Rathaus auf dem Fliegerhorst hatte im Dezember eine Besprechung über die zukünftige Nutzung des Wahrzeichens der Stadt stattgefunden. Der Bürgermeister hatte dazu eingeladen, anwesend waren nach  Information des BK Vertreter des Stadtmarketing, des Bauamtes und der beiden Kulturvereine.

Weiterlesen ...

Baumfällarbeiten auf dem Rewe-Parkplatz

Weiterlesen: Foto © Stadtmarketing Bruchköbel

(Bruchköbel/pm) - Zur Vorbereitung des Baufeldes finden von Montag, 25. bis Mittwoch, 27. Februar, Baumfällarbeiten auf dem Parkplatz des Rewe Marktes am Inneren Ring statt. Die dafür notwendige Sperrung des Parkplatzes erfolgt ab Sonntagnachmittag, 24. Februar. Die Zufahrt zum Parkdeck ist während der Arbeiten durchgehend möglich. Alle Stellplätze im Parkdeck stehen PKW-Fahrern weiterhin zur Verfügung.
Parallel zu den Baumfällarbeiten wird die Rückseite des Rathauses abgerissen. Aus Sicherheitsgründen muss deshalb der ausfahrende Verkehr vom Parkdeck umgeleitet werden. Das Ordnungsamt der Stadt Bruchköbel wird eine entsprechende Beschilderung aufstellen.

Projekt „Rauchzeichen“ an der Heinrich-Böll-Schule

Weiterlesen: Foto © privat

(Bruchköbel/pm) - Spielend setzen sich die Jugendlichen mit Sucht und anderem selbstschädigendem Verhalten auseinander! Getragen von der Deutschen Herzstiftung e. V. und dem Schulfachbereich Darstellendes Spiel fand für die neunten Klassen der Heinrich-Böll-Schule ein ganz besonderes Projekt statt: Mit einer intensiven Involvierung und kreativen Bearbeitung ihrer Themen durch Rollenspiele bearbeiteten die Schülerinnen und Schüler Suchtthemen wie zum Beispiel Rauchen, Kiffen, Esssüchte, Internet-Spielsucht, aber auch soziale Themen wie Stress mit Eltern, Angst vor Mobbing und Cybermobbing.

Weiterlesen ...