Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Foto © privat

(Bruchköbel/pm) - Der Angelsportverein Bruchköbel 1965 e.V. setzt sich aktiv für den Naturschutz im und um das Wasser auf dem Vereinsgelände in den Wingerten ein. Aus diesem Grund wurde dieses Jahr wieder ein Workshop der Jugendabteilung des Angelsportvereins abgehalten. Ziel war es, der heimischen Vogelwelt wieder ein schönes Zuhause für die kommende Brutsaison zu bieten. Tatkräftig wurden von den Mitgliedern der Jugendabteilung die vorhandenen Nistkästen gesäubert und auf dem Gelände des Vereins wieder platziert.

Den Jugendwarten ist es sehr wichtig, den anvertrauen Kindern und Jugendlichen nicht nur den Angelsport nahezubringen, sondern auch einen respektvollen und nachhaltigen Umgang mit Flora und Fauna. Das Vereinsgelände in den Wingerten ist jedes Jahr ein schönes und von den Tieren gerne angenommenes Zuhause für zahlreiche heimische Sing- und Wasservögel. Der Jugendwart, Thomas Bernt, erklärt:" Uns ist es wichtig, der heran wachsenden Generation ein ganzheitliches Wissen über die Natur zu vermitteln.". Nistkästen sind in diesem Zusammenhang sehr wichtig, da es immer weniger Totholz für die Vögel gibt, in dem sie sich selbst eine geeignete Nistmöglichkeit bauen können. Der ASV Bruchköbel freut sich über den ständigen Zuwachs an Kindern und Jugendlichen - und dies obwohl wir im  Zeitalter von Handy, Playstation usw. leben. In über 50-jähriger Tradition betreiben die Mitglieder des Angelsportvereins ihren Sport im Einklang mit der Natur. Das zeigt sich auch an einer großen Fläche auf dem Vereinsgelände, die seit letztem Jahr vorbereitet wird, um eine Wildblumen-Wiese für Insekten anzulegen.