Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Foto © privat
Foto © privat

(Bruchköbel/pm) - Zu einer Fünftagesfahrt ins Allgäu machte sich eine Achtköpfige Abordnung der Eghalanda Gmoi z´Bruchköbel in einem Kleinbus am Fronleichnamstag mit Tracht und Fahne auf den Weg. Auf einem Bauernhof In Schwangau-Brunnen waren die Zimmer bestellt und von da aus ging es die nächsten Tage zum Schloss Linderhof, Oberammergau, Wieskirche und auch eine Stadtführung in Füssen stand auf dem Programm. Mit der hauseigenen Kutsche führte eine gemütliche Fahrt durch die Wiesen und Wälder. Fürs leibliche Wohl war in mehreren sehr guten Gaststätten und Cafes bestens gesorgt.

Die Fronleichnamsprozession fand dieses Jahr aus organisatorischen Gründen der Kirche erst am Sonntag statt. Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich die Gmoin von Bruchköbel und Kempten in Schwangau-Waltenhofen zur Prozession mit den ansässigen Vereinen. Schwangau selbst hat leider seit einigen Jahren keine eigene Gmoi mehr. Mit einer herzlichen Einladung des Organisators für das nächste Jahr machte sich die Gruppe am fünften Tag wieder auf die Heimreise.