Weiterlesen: Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Stadt Bruchköbel

(Bruchköbel/pm) - Verlässlicher Ansprechpartner zur Rente Dieter Greulich ist am 6. Dezember 2017 in Berlin bei der Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Bund als ehrenamtlicher Versichertenberater für den Landkreis Main-Kinzig-Kreis für die kommenden sechs Jahre gewählt worden. Wie beantrage ich eine Altersrente oder Erwerbsminderungsrente, wie hoch wird meine Rente einmal sein? Es sind Fragen wie diese, die Dieter Greulich mit Versicherten und Rentnern im Landkreis Main-Kinzig-Kreis im persönlichen Gespräch klärt.

Greulich kümmert sich seit vielen Jahren in Bruchköbel ehrenamtlich um deren Anliegen und Sorgen, nimmt Anträge auf oder lässt auf Wunsch beim zuständigen Rentenversicherungsträger den gegenwärtigen Rentenanspruch berechnen. „Ich freue mich, bei allen Fragen rund um die Rente für die Menschen im Landkreis Main-Kinzig-Kreis da zu sein“, so Dieter Greulich. Er steht weiterhin im Bürgerbüro der Stadt Bruchköbel (Innerer Ring 1, 1. Stock) zu bestimmten Zeiten zur Verfügung. Die Versichertenberater/innen werden von der Vertreterversammlung, dem Sozialparlament der Deutschen Rentenversicherung Bund, gewählt, die von den Versicherten bei der diesjährigen Sozialwahl ein neues Mandat erhalten hat.

„Das große Engagement unserer Berater/innen vor Ort zeigt, worum es bei der Selbstverwaltung geht: Versicherte treten aktiv für die Interessen der Versicherten ein“, betonte Rüdiger Herrmann als Vorsitzender der Vertreterversammlung. Bundesweit engagieren sich rund 2.600 Ehrenamtliche als Versichertenberater/innen der Deutschen Rentenversicherung Bund. In über einer Million Beratungen jährlich informieren sie etwa über die Voraussetzungen der verschiedenen Rentenarten oder die Möglichkeiten zum persönlichen Rentenbeginn. Diese Serviceleistungen sind für die Versicherten und Rentner kostenfrei.