Weiterlesen: Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Beim Nachhausekommen einem Einbrecher begegnet

(Bruchköbel/pm) - Einen großen Schrecken dürften am Donnerstagabend die Bewohner eines Hauses in der Heinrich-Heine-Straße bekommen haben, als sie nach Hause kamen und plötzlich einem Einbrecher gegenüberstanden. Der etwa 25 bis 30 Jahre alte und ungefähr 1,80 Meter große Mann hatte sich über die Kellertür Zugang zum Haus verschafft und war gerade dabei, das Schlafzimmer zu durchsuchen, als gegen 18 Uhr die beiden 55-Jährigen Bewohner nach Hause kamen. Als die Frau die Haustüre aufschloss, sah sie im Flur den Ganoven.

Dieser ergriff die Flucht, stieß die Frau dabei zur Seite und rannte durch den Garten davon. Der Mann, der zu diesem Zeitpunkt noch außerhalb des Hauses war, konnte ihn lediglich wie folgt beschreiben: schmale Statur, südländisches Erscheinungsbild, dunkler Bart um den Mund herum, trug eine Mütze und war von Kopf bis Fuß schwarz gekleidet. Offenbar nahm der Einbrecher Schmuck mit. Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 bei der Kriminalpolizei zu melden.