Weiterlesen: Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

AWO Gala-Abend

(Bruchköbel/pm) - Konzertatmosphäre beim alljährlichen Galaessen im AWO Sozialzentrum Bruchköbel  Im Foyer der Einrichtung, das festlich und weihnachtlich geschmückt war, waren bekannte Melodien zu hören. Spontane Bravo-Rufe verstärkten den Eindruck, sich tatsächlich in einem Opernhaus zu befinden. Seit zwei Jahren besuchen die Musiker und Sänger aus der staatlichen Bolschoj-Oper in Minsk (Weißrussland) das Haus in Bruchköbel, um den Bewohnern und ihren Besuchern Freude zu vermitteln und sie an der klassischen Musikkultur teilhaben zu lassen.

Mit einem Sektempfang wurden alle Gäste herzlich begrüßt und willkommen geheißen. Und wie es sich bei einem Galaessen gehört, wurde auch kulinarisch etwas geboten. Zwischen der musikalischen Unterhaltung wurde ein 3-Gänge-Menü von Maronencremesuppe, über knusprige Gänsekeule mit Bratäpfel und Klößen oder Kalbsrahmgulasch mit Steinpilzen und hausgemachten Spätzle, Lebkuchenmousse auf Kirschen und Preiselbeeren und Joghurtschaum mit Erdbeerragout serviert. Alle waren begeistert und freuen sich bereits auf das nächste Jahr.