Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Samstagsbrunch im AWO Sozialzentrum

Weiterlesen: Foto © privat

(Bruchköbel/pm) - So konnte das Wochenende beginnen ….Platz nehmen und genießen, hieß es im AWO Sozialzentrum Bruchköbel am 16.02.2019. Die Einrichtung in der Hauptstraße  bot den Senioren zum Auftakt in diesem Jahr bei einem Brunch die Möglichkeit, mit Angehörigen und Freunden ein paar angenehme Stunden zu verbringen. Auch Nachbarn folgten der Einladung. „Wir möchten unseren Bewohnern die Gelegenheit geben, dass sie auch weiterhin alle Traditionen leben können. Dazu gehört für viele auch, dass sie ihre Familie und Freunde zu einem gemeinsamen Essen einladen“, so Carmen Bube, Betriebsleiterin.

Weiterlesen ...

Gute Laune beim Senioren-Faschingstanz

Weiterlesen: Foto © privat

(Bruchköbel/pm) - Auch in diesem Jahr trafen sich viele tanzbegeisterte Senioren zum närrischen Treiben im Bürgerhaus. Bei bester Tanzmusik von Robert Hößbacher verbrachten  die tanzenden "Narren" einen tollen Nachmittag. Der nächste Tanznachmittag findet am 21. März statt. Die Veranstalter freuen sich auf viele Gäste, die nach einer Stärkung mit Kaffee und Kuchen von dem Landfrauenverein Bruchköbel das Tanzbein schwingen. Einlass ist wie gewohnt ab 13 Uhr, der Eintritt beträgt 3 Euro. 

Sperrung der Bahnhofstraße in Heldenbergen

Weiterlesen: Foto © Stadt Nidderau

(Nidderau/pm) -  Wegen Wasserleitungs-, Kanal- und Straßenbauarbeiten wird die Bahnhofstraße im Zeitraum ab Montag, dem 04.03.2019 bis voraussichtlich Juni 2020 zwischen Feuerwehr Heldenbergen und Wingertstraße für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Eine großräumige Umleitung über die Windecker Straße, Konrad-Adenauer-Allee, Eugen-Kaiser-Straße, Rathenauring und Freiligrathring wird eingerichtet. Die Kreiswerke Main-Kinzig werden ab dem 25. Februar bis Ostern 2019 in der Bahnhofstraße zwischen der Einmündung Am Lindenbaum und Wingertstraße die Wasserhauptleitung erneuern.

Weiterlesen ...

Heringsessen der CDU Bruchköbel

Weiterlesen: Eberhard Gienger. Foto © privat

Aschermittwoch mit prominentem Gastredner

(Bruchköbel/pm) - Die CDU Bruchköbel lädt wieder zu ihrem traditionellen Heringsessen am Aschermittwoch, den 06. Februar 2019, ab 17:30 Uhr im Bürgerhaus Oberissigheim, die gesamte Bruchköbeler Bevölkerung ein. Der diesjährige Gastredner wird MdB Eberhard Gienger sein. Gienger ist Sprecher der Arbeitsgruppe Sport und Ehrenamt in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Er ist der Wunschkandidat von Stadtverbandsvorsitzenden Thomas Sliwka, weil Herr Gienger als ehemaliger Sportler von Weltrang sich sehr authentisch wie wir auch mit unseren Themenschwerpunkten Vereinsförderung und Stärkung des Ehrenamts auseinandersetzt.

Weiterlesen ...

Kochkurs "Einladung zum Brunch"

Weiterlesen: Foto © Katholische Familienbildungsstätte Hanau

(Hanau/pm) - Die Kath. Familienbildungsstätte Hanau, Im Bangert 4, bietet am Donnerstag, den 28.02.2019 von 18.30 – 21.30 Uhr einen Kochkurs zum Thema „Einladung zum Brunch“ an. An diesem Abend werden Gerichte für ein kaltes und warmes Brunch-Buffet zubereitet. Die Gebühr beträgt 25,00 Euro inclusive Kochumlage. Anmeldung und Information zu der Kochveranstaltung unter der Tel.-Nr.: 06181-923230 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. 

Ökumenische Weiberfastnacht im Haus Shalom

(Bruchköbel/pm) - Frauen aus Bruchköbel und Umgebung, verabredet Euch, hier kommt Euer Abend! Am Donnerstag, dem 28. Februar, findet um 20:11 Uhr die bekannte und beliebte Ökumenische Weiberfastnacht statt. Der Veranstaltungsort ist in diesem Jahr wieder das Haus Shalom (St. Familia, Riedstraße) in Bruchköbel. Bei dem bunten Programm mit Büttenreden, Gesang und Gardetanz, unterstützt durch den faschingserprobten und spritzigen Livemusiker Manfred Maass, bleibt kein Auge trocken.

Weiterlesen ...

KAB feiert Fasching im Haus Shalom

Weiterlesen: Foto © privat

(Bruchköbel/pm) - Vom „Bembel“ über das Kinderballett bis hin zum orientalischen Tanz des Männerballetts gab es einen Höhepunkt nach dem anderen. Ein tolles Programm riss die Gäste mit und alle waren sich einig, dass ihre Erwartungen übertroffen wurden. Nach dem Programm gab es Tanzmusik und die Tanzfläche war selten leer. Die Cocktail- und Sektbar bot eine große Auswahl an Getränken und so wurde fröhlich weiter gefeiert. Am nächsten Samstag, den 23.02.2019 ist noch einmal Gelegenheit sich dieses Vergnügen anzusehen und anzuhören. Es lohnt sich!! Karten sind an der Abendkasse und im Vorverkauf bei der Rathaus-Buchhandlung und der Familie Stange, (Tel: 75120) erhältlich.

Korruption und politischer Skandal in der Weimarer Republik

Weiterlesen ...

(Bruchköbel/pm) - Am kommenden Montag 25. Februar 2019 um 20 Uhr startet der Geschichtsverein Bruchköbel das Veranstaltungsjahr 2019. Da momentan die Filmserie Babylon-Berlin sehr erfolgreich im Fernsehen gelaufen ist und damit die Zeit der Weimarer Republik einem breiteren Publikum eröffnet hat, will der Geschichtsverein Bruchköbel auch von historischer Perspektive einen Blick auf diese spannende Epoche der deutschen Geschichte werfen. Mit Dr. Annika Klein vom Historischen Seminar der Goethe Universität Frankfurt wurde eine Referentin für den Abend gewonnen, die seit vielen Jahren zur Thematik des Politischen Skandals forscht.

Weiterlesen ...

Intensiver musikalischer Workshop

Weiterlesen: Foto © privat

(Bruchköbel/pm) - Anfang Februar fand im Bruchköbeler Bürgerhaus ein Workshop für die Musiker der Kapelle der Freiwilligen Feuerwehr Bruchköbel statt. Der bekannte deutsche Komponist und Arrangeur Kurt Gäble war für ein Wochenende aus seiner Heimat dem Allgäu nach Bruchköbel zu den Musikern der Kapelle der Freiwilligen Feuerwehr gereist, um einen musikalischen Workshop zu leiten. Anlässlich des 110-jährigen Bestehen der Kapelle, welches im kommenden Jahr gefeiert wird, soll er ein eigens für die Musiker der Kapelle zugeschnittenes Werk komponieren. Beim Workshop konnte er sich einen Eindruck über das Orchester und die einzelnen Musiker machen. Diese profitierten natürlich ganz besonders davon. Gäbles Stücke wie „The Best of Beatles“, „Perger-Polka“ oder ein besonderes Arrangement von „Rosamunde“, hat er selbst mit den Musikern einstudiert.

Weiterlesen ...

Taizé-Gottesdienst

Weiterlesen ...

(Bruchköbel/pm) - Am Sonntag, dem 24. Februar findet um 18.30 Uhr in der ev. Jakobuskirche in Bruchköbel eine Taizé- Andacht statt.  Sie wird vom FeierAbendteam und dem (Flöten) Ensemble Consonance gestaltet.  Gesang, Gebet und Gemeinschaft sind die prägenden Elemente eines Taize-Gottesdienstes.  Die Gottesdienstbesucher werden hinein genommen in eine ruhige, reflektive und meditative Atmosphäre, die das Herz öffnen und die Seele speisen kann. Menschen aller Konfessionen und ohne Konfession und allen Alters sind herzlich eingeladen.