Bruchköbeler Kurier, das wollen Sie wissen.

Fortbildung „Streuobst erleben“ startet im März

Fortbildung „Streuobst erleben“  startet im März

(Gelnhausen/pm) - Naturerlebnis-Aktionen selbst durchführen Der Landschaftspflegeverband Main-Kinzig-Kreis bietet eine umweltpädagogische Fortbildung mit Zertifikatsabschluss zum Thema „Streuobsterlebnis“ an. In drei Seminarblöcken erhalten die Teilnehmer/innen umfassende Einblicke in Ökologie, Artenvielfalt und Nutzungsmöglichkeiten der Streuobstwiesen. Durch das Erlernen umweltpädagogischer Aktionen, Spiele und Kreativeinheiten können die neuen Erkenntnisse sofort umgesetzt werden.

Weiterlesen ...

Vorsicht Frostgrade angesagt

Vorsicht Frostgrade angesagt

(Berlin/DRK/pm) - Wie man Erfrierungen behandelt Angesicht der anhaltenden Minustemperaturen, die für die nächsten Tage angekündigt wurden, rät DRK-Bundesarzt Prof. Peter Sefrin: „Bei extremer Kälte sollte man sich grundsätzlich nicht zu lange im Freien aufhalten, sondern möglichst immer wieder Aufwärmphasen einlegen. Bei längeren Aufenthalten im Freien kann es durchaus zu Erfrierungen kommen.

Weiterlesen ...

Englandsommer für Bruchköbeler Kids

f0af4b2cae0c5647b5459d80750f3568.png

(pm) - Der Internationale Austauschdienst wird in den Sommerferien eine dreiwöchige Kinder- und Jugendreise für England-interessierte Schüler veranstalten. Dafür werden nun 15 der freien Plätze nach Hessen vergeben. Bewerben können sich auch Jungen und Mädchen aus Bruchköbel.  Das Mindestalter ist 11 Jahre; Grundkenntnisse in der englischen Sprache müssen vorhanden sein, ein Jahr Schulenglisch ist ausreichend. Ziel der Reise ist die Grafschaft Kent an der Südost-Küste von England. Gastgeber für die Teilnehmer sind englische Familien, die selbst gleichaltrige Kinder haben und die sich jedes Jahr für einige Wochen als "Gasteltern" zur Verfügung stellen.

Weiterlesen ...

Praktische Hilfe für Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen

Foto © privat(von links): Holger Knipp, Uwe Schneider, Michael Becker und Dr. Katja Leikert.

Bund fördert Projekt zur Teilhabeberatung des Vereins Selbsthilfe Körperbehinderter
(pm) - Gute Nachrichten für den Verein Selbsthilfe Körperbehinderter Hanau/Gelnhausen mit Sitz in Erlensee: Mit Mitteln in Höhe von 430.000 Euro fördert das Bundesministerium für Arbeit und Soziales ein Projekt zur unabhängigen Teilhabeberatung von Menschen mit Behinderung. Die heimische Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert hatte sich für das Vorhaben eingesetzt und in Berlin sowie auf Landesebene bei Sozialminister Grüttner um Unterstützung geworben. Der Einsatz hat sich gelohnt: Wie Vorsitzender Uwe Schneider und Geschäftsführer Michael Becker bei einem Gespräch vor Ort berichteten, ist das neue Angebot bereits an den Start gegangen.

Weiterlesen ...

Jobmesse Frankfurt

Jobmesse Frankfurt

Mit 70 Ausstellern sowie zahlreichen Fachvorträgen, Workshops und Services
(Frankfurt/pm) - Am 3./4. März macht die jobmesse deutschland tour zum vierten Mal Halt in Frankfurt. Im Kap Europa gehen 70 Aussteller zwei Tage lang auf die Suche nach Verstärkung für ihre Teams. Darüber hinaus bietet das Event ein umfangreiches Rahmenprogramm rund um die Themen Job und Karriere. Auf der 4. jobmesse frankfurt sind viele namhafte Unternehmen sämtlicher Branchen wie die Fraport AG, Marriott International, die LBS, die Postbank und UPS vertreten. Ebenso nutzen zahlreiche Institutionen wie das Auswärtige Amt, der Zoll und die Landesärztekammer die Messe, um mit motivierten Besuchern ins persönliche Gespräch zu kommen.

Weiterlesen ...

Super Stimmung beim Kindermaskenball

Super Stimmung beim Kindermaskenball

(Rüdigheim/pm) - Zum Höhepunkt der tollen Tage hatte der Volkschor Rüdigheim am Faschingssonntag zum alljährlichen Kindermaskenball ins Bürgerhaus eingeladen, und die Neuberger folgten diesem Karnevals-Ruf in Scharen. Viele kleine und große Narren fanden den Weg in die Volkschor-Narhalla und besetzten diese bis auf den letzten Platz. Zu der tollen und ausgelassenen Stimmung trugen wieder einmal die Musiker der „HighLights“ bei, die mit bekannten Faschingshits für eine stets gut gefüllte Tanzfläche sorgten. Auch die kleinen Spiele und Wettbewerbe kamen bei den Kindern sehr gut an, immerhin gab es hier tolle Preise zu gewinnen.

Weiterlesen ...

Heringsessen beim SKV

Heringsessen beim SKV

(Schöneck/pm) - Die Narren des SKV-Büdesheims haben mit ihrem traditionellen Heringsessen am Samstag, 17. Februar die diesjährige Kampagne abgeschlossen. Alle Aktiven und Helfer waren mit Partner/in eingeladen, bei leckerem Heringssalat -nach altem Rezept der Familie Brandstädter- sowie schmackhaften Schweinebraten, die gelungene Kampagne mit dem Motto „Manege frei“ zünftig zu verabschieden. Der Abteilungsleiter bedankte sich bei allen Mitwirkenden, welche die Kampagne vorbereitet und aktiv mitgestaltet haben. Sowohl die sehr gelungenen Prunksitzungen als auch der außergewöhnlich gut besuchte Kindermasken­ball waren Anlass für glückliche Gesichter bei den Besuchern und Karnevalisten!

Weiterlesen ...

SPRECHSTUNDE März 2018

SPRECHSTUNDE März 2018

(Gelnhausen/pm) - Die Heinrich-Sauer-und Josef Schmidt-Stiftung Gelnhausen hält im Stadtladen in der Brentanostraße 3 in Gelnhausen Sprechstunde ab. Der nächste Termin ist am Mittwoch, 07. März 2018 ab 14.00 Uhr. Die Sprechstunde steht allen Bürger/innen im Main - Kinzig - Kreis offen. Jeder Interessent erhält aber nur einmal einen Termin, bei unentschuldigtem Fehlen gibt es keine weitere Möglichkeit.

Weiterlesen ...

Tatverdächtiger in Fachklinik eingewiesen

6ab84796c9661e729a3063cc19c2425b.png

(Hammersbach/pm) - Der 28 Jahre alte Mann, der am Montag (12.02.) nach dem mutmaßlichen Angriff auf eine Betreuerin noch am Tatort festgenommen wurde, befindet sich mittlerweile in einer forensischen Fachklinik. Damit folgte eine Ermittlungsrichterin am Dienstagnachmittag einem entsprechenden Antrag der Hanauer Staatsanwaltschaft. Wie bereits berichtet, soll der Verdächtige die 59 Jahre alte Frau bei sich zu Hause unvermittelt angegriffen und gewürgt haben. Sie kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Staatsanwaltschaft und Kripo Hanau gehen davon aus, dass der 28-Jährige die Frau umbringen wollte. Ein Nachbar, der die Hilfeschreie hörte, kam der Betreuerin zu Hilfe.

Zwei große Rennen in Neuenhasslau

Ersmals seit über 10 Jahren starten wieder Seitenwagen auf der Grasbahn in Neuenhasslau

ZWEI GROSSE RENNEN 2018 IN NEUENHASSLAU

Motorsportclub führt Mofarennen und erstmals seit elf Jahren wieder ein Grasbahnrennen auf dem Kinzigtalring durch

HASSELROTH – Nachdem der Motorsportclub Neuenhasslau im Jahr 2014 einen Neustart hingelegt hatte und in den folgenden drei Jahren sehr erfolgreich Mofarennen als neue Sparte des Motorsports im Main-Kinzig-Kreis etablierte, plant der mittlerweile 65 Jahre alte Traditionsverein für das Sportjahr 2018 noch einmal durchzustarten.

Neben der Kartslalom-Veranstaltung für die Jugendlichen und dem mittlerweile zum vierten Mal ausgetragenen Mofarennen gibt es im Herbst eine Renaissance des Grasbahnsports auf dem Kinzigtalring.

Weiterlesen ...